Lokales

/lokales/betrunkener-entrichtet-hitlergruss_10_111773148-21-.html/ / 1

Betrunkener entrichtet “Hitlergruß”

© ToNic-Pics - pixabay
© ToNic-Pics - pixabay
SOLTAU - 17. September 2019 - 08:24 UHR - VON REDAKTION

Ein 35-jähriger Mann muss mit Strafverfahren rechnen, weil er sich unter anderem gegen Maßnahmen der Polizei körperlich widersetzte. Am Montagabend, gegen 18.50 Uhr, waren die Beamten zu einer hilflosen, betrunkenen Person in die Straße Rühberg in Soltau gerufen worden. Nachdem er geweckt worden war, drohte der Mann den Beamten mit dem Tode, entrichtete den “Hitlergruß”, rief lauthals “Heil Hitler” und forderte die Einsatzkräfte zum Kampf. Als er zu Boden gebracht wurde, trat er nach den Polizisten und zerriss bei der Gegenwehr ein Diensthemd.

Dem Mann wurden Handfesseln angelegt. Er führte einen Atemalkoholtest durch - das Ergebnis lautete 3,2 Promille. Da er sich bei der Festnahme leicht an der Nase verletzte, wurde er von Rettungskräften begutachtet und versorgt. Im Anschluss kam er in Polizeigewahrsam, wo er einem Polizisten ins Gesicht spuckte. Die Beamten leiteten mehrere Verfahren ein.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.