Lokales

Christian Kolb hat die 4500 Euro für Edgars Rollstuhl beisammen / Idsinger setzt auf „nachhaltiges Helfen“

„Bin dankbar für meine eigene Lebensgeschichte“

Christian Kolb hat das Spendenaufkommen auf einem Schaubild festgehalten. Immer wenn die WZ berichtet hatte, gab es einen steilen Anstieg. Zur „Halbzeit“ war das der Fall, als die Kurve zeitweilig ein wenig verflacht war. Mittlerweile ist der Gipfel bei 4500 Euro erreicht (großes Bild), das Geld wird nun verwendet, um dem 18-jährigen Edgar Ayvasjan  einen elektrischen Rollstuhl zu kaufen.
Christian Kolb hat das Spendenaufkommen auf einem Schaubild festgehalten. Immer wenn die WZ berichtet hatte, gab es einen steilen Anstieg. Zur „Halbzeit“ war das der Fall, als die Kurve zeitweilig ein wenig verflacht war. Mittlerweile ist der Gipfel bei 4500 Euro erreicht (großes Bild), das Geld wird nun verwendet, um dem 18-jährigen Edgar Ayvasjan einen elektrischen Rollstuhl zu kaufen.
13. Januar 2012 - 00:00 UHR

Für Christian Kolb geht es nicht darum, nur noch kurz die Welt zu retten. Mit diesem Songtitel von Tim Bendzko, der in diesen Tagen im Radio rauf und runter läuft, kann Kolb („Ich komme eher aus der Kantorei“) ohnehin wenig anfangen. „Man kann

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 16% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung