Lokales

Beprobung wird fortgesetzt: Heidekreis lässt sechs weitere Öl- und Bohrschlammgruben untersuchen

Bislang "geringe Schadstoffgehalte"

Stummer Zeitzeuge: Diese alte Pferdekopfpumpe steht nahe der Ölbrücke in Hademstorf und erinnert an die Zeit, als auf dem Erdölfeld
Stummer Zeitzeuge: Diese alte Pferdekopfpumpe steht nahe der Ölbrücke in Hademstorf und erinnert an die Zeit, als auf dem Erdölfeld "Hansa" Öl gefördert wurde. Foto: mey
GILTEN - 23. Juli 2017 - 20:00 UHR

Der Landkreis setzt die 2016 gestartete Beprobung alter Bohr- und Ölschlammgruben fort. Landrat Manfred Ostermann hat bei der jüngsten Kreistagssitzung bekannt gegeben, dass das Land Förderbescheide zur Untersuchung weiterer sechs solcher

Sie haben erst 38% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat