Lokales

/lokales/brandgefahr-ist-nach-wie-vor-sehr-hoch_10_111753322-21-.html/ / 1

Brandgefahr ist nach wie vor sehr hoch

red
red
RETHEM - 05. August 2019 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Ein Heckenbrand im Wohngebiet Rethemer Fähre war der Grund für das Ausrücken der Ortswehren Altenwahlingen und Häuslingen am vergangenen Freitag. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer unter Kontrolle. Die Brandursache der Hecke war der unüberlegte Einsatz eines Gasbrenners, um Gräser und Unkraut abzuflammen. Die Tätigkeiten der Feuerwehr beschränkten sich auf die Kontrolle der Brandstelle.

In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr angesichts der trockenen Wetterlage da-rauf hin, den Umgang mit Gasbrennern für die Unkrautbekämpfung einzustellen. Die Brandgefahr für Wald- und Flurflächen sei nach wie vor sehr hoch.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.