Lokales

/lokales/buergerentscheid-schwarmstedter-gemeinderat-zeigt-rote-karte_10_112000880-21-.html/ / 1

Ratsmitglieder wehren sich gegen Planungsstopp und sprechen sich für ein neues Krankenhaus aus

Bürgerentscheid: Schwarmstedter Gemeinderat zeigt Rote Karte

Mit der Resolution ruft der Schwarmstedter Gemeinderat alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, mit Nein zu stimmen. Foto: Meyland
Mit der Resolution ruft der Schwarmstedter Gemeinderat alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, mit Nein zu stimmen. Foto: Meyland
SCHWARMSTEDT - 12. März 2021 - 15:23 UHR - VON DIRK MEYLAND

Der Schwarmstedter Gemeinderat zeigt im Kollektiv die Rote Karte: einem möglichen Planungsstopp für einen Neubau des Heidekreis-Klinikums. Er ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, beim Bürgerentscheid mit Nein zu stimmen.

Es sind eindeutige Signale, die in diesen Tagen, Wochen und sogar Monaten von der Samtgemeinde Schwarmstedt in Bezug auf das Heidekreis-Klinikum und für einen Neubau am Standort F4 bei Bad Fallingbostel ausgehen. Nachdem Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs und die Bürgermeister aller Mitgliedsgemeinden erst zum Wochenwechsel eine Bürgerinitiative ins Leben gerufen hatten, damit die Krankenhausplanung in Bad Fallingbostel auch nach dem Bürgerentscheid am 18. April umgesetzt werden kann, hat nun auch der Gemeinderat Schwarmstedt kollektiv Flagge gezeigt.

Aufruf: Mit Nein stimmen

“Aufruf an alle Schwarmstedter Bürgerinnen und Bürger: Für ein neues Krankenhaus! Wir zeigen dem Planungsstopp die Rote Karte und stimmen mit NEIN” - so lautet der Titel einer Resolution, die einstimmig auf den Weg gebracht wurde. Und wie schon am Dienstag zum Auftakt der BI, als es eine angemeldete Demonstration im Ort gegeben hatte, gab es auch diesmal ein unübersehbares Zeichen. Sämtliche Ratsmitglieder stellten sich im Anschluss zu einem Foto auf, auf dem sie symbolisch überdimensionale Rote Karten zückten.

Für F4 und gegen Verhinderung

Bereits Anfang Oktober 2020 hatte der Schwarmstedter Samtgemeinderat einstimmig eine Resolution verabschiedet, in der er sich “für den Standort F4 und gegen Verhinderung” positionierte. Es handelte sich seinerzeit um die erste politische Willensbekundung aus dem südlichen Heidekreis.

Mit der Resolution ruft der Schwarmstedter Gemeinderat alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich am anstehenden Bürgerentscheid zum Heidekreis-Klinikum zu beteiligen und mit Nein zu stimmen. Jede Stimme zähle, damit die Planungen für ein neues und zentrales Krankenhaus fortgesetzt werden können. Die Realisierung sei wichtig für die Gesundheitsversorgung nicht nur für Schwarmstedt, sondern für den gesamten Heidekreis. Dies sei aber nur dann zu erreichen, wenn eine Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger dem Stopp der bisherigen Planungen klar die Rote Karte zeige.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.