Lokales

/lokales/corona-15-kilometer-radius-kostenlos-ermitteln_10_111976700-21.html/ / 1

Interaktive Karte zeigt Inzidenzwerte, Impfzentren und den eigenen Bewegungsradius im Fall einer Begrenzungsregel

Corona: 15-Kilometer-Radius kostenlos ermitteln

Screenshot: gb consite GmbH
Screenshot: gb consite GmbH
WALSRODE - 13. Januar 2021 - 16:56 UHR - VON MäRIT HEUER

Wie hoch ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Heidekreis - und wie sieht es diesbezüglich in den Nachbarlandkreisen aus? Wenn der Wert die 200er-Marke überschreitet: Woher weiß ich, wo mein 15-Kilometer-Radius endet? Und wo ist eigentlich das nächstgelegene Impfzentrum? Alle diese Fragen können sich Interessierte jetzt mithilfe einer kostenlosen, interaktiven Karte selbst beantworten.

Die neue Corona-Schutzverordnung greift - und in einigen Bundesländern wird der Bewegungsradius in Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200 oder höher auf 15 Kilometer um den Wohnort oder den Wohnsitz begrenzt. Das heißt, man darf sich nur noch maximal 15 Kilometer jenseits der Grenze seiner Gemeinde oder seiner Wohnung bewegen. Möchte man diese Grenze überschreiten, muss man einen triftigen Grund vorbringen, beispielsweise die Fahrt zum Arbeitsplatz. Tagestouristische Ausflüge stellten laut der Ministerpräsidentenkonferenz ausdrücklich keinen triftigen Grund dar.

Im Heidekreis spielt diese Regel bislang noch keine Rolle - doch sollte es jemals so kommen, wirft das Fragen auf: Wie findet man heraus, wo der eigene Bewegungsradius endet? In der aktuellen Verordnung des Landes Niedersachsen heißt es: “Die örtlich zuständigen Behörden können zudem in Bezug auf Landkreise und kreisfreie Städte mit einer 7-Tage-Inzidenz von 200 oder mehr Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner den Bewegungsradius jeder Person auf 15 Kilometer um den Wohnsitz beschränken.”

Kostenfreie Anwendung

Die gb consite GmbH aus Oberschleißheim bei München stellt daher eine kostenfreie Kartenanwendung zur Verfügung, mit der der erlaubte Bewegungsradius per Klick oder per Ortssuche ermittelt werden kann. Mittels sogenannter “Buffer” werden die erlaubten Zonen ganz einfach auf einer interaktiven Karte dargestellt.

Einfache Bedienung

Die Anwendung ist einfach: Oben kann der eigene Wohnort oder Landkreis in das entsprechende Eingabefeld geschrieben werden. Durch Drücken der “Enter”-Taste zoomt die Karte auf den gewünschten Bereich. Mithilfe des Symbols ganz oben rechts im Bild, das mehrere Ebenen zeigt, können Nutzerinnen und Nutzer sich die folgenden Dinge anzeigen lassen:

1. Täglich aktualisierte RKI 7-Tage-Inzidenzen auf Kreisebene

2. Standorte der Impfzentren in Deutschland mit Zusatzinfos

3. Es kann zwischen den zwei Radius-Regelungen hin- und hergeschaltet werden. In Sachsen und Niedersachsen gilt der Radius um den Wohnsitz. In den anderen Bundesländern beginnt der Radius erst ab der Gemeindegrenze.

Der Service ist für Interessierte ab sofort und kostenlos nutzbar.

Hier der Link zur Karte: https://corona-radius.gbconsite.de/coronaradius.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.