Lokales

Die Anfragen hilfesuchender Tierhalter häufen sich seit Wochen - doch die Hundeschulen durften nicht öffnen

Corona: Alle wollen Hunde - aber wer erzieht sie?

Wollen wieder mit der Gruppenarbeit loslegen: Trainerin Elke Bahr aus der Hundeschule Danny und ihre vierbeinigen Begleiter. Foto: Bahr
Wollen wieder mit der Gruppenarbeit loslegen: Trainerin Elke Bahr aus der Hundeschule Danny und ihre vierbeinigen Begleiter. Foto: Bahr
WALSRODE - 12. März 2021 - 15:11 UHR - VON MäRIT HEUER

In Internetportalen und Kleinanzeigen reißen sich die Menschen seit Beginn der Corona-Pandemie um Hundewelpen: Jeder will einen Gefährten und eine Aufgabe in der Krise. Dass ein Hund auch erzogen und sozialisiert werden muss, ist nicht allen frischgebackenen Haltern klar - und schon kommen die Probleme. Elke Bahr und andere Hundetrainerinnen

Sie haben erst 7% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.