Regen
18 ° C - Regen
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/corona-einsatz-soldaten-testen-ab-heute-pflegekraefte_10_111884343-21.html/ / 1

Bundeswehr im Heidekreis unterstützt aktiv bei Beratung, Dienst in der Notaufnahme und jetzt auch beim Screening

Corona-Einsatz: Soldaten testen ab heute Pflegekräfte

Stehen bereit: Soldaten des Kommandos Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst “Ostfriesland” zusammen mit Landrat Manfred Ostermann (re.) und Oberstleutnant Bernhard Wein (3. v. li.) sowie Stabsfeldwebel Tim Steinmetz (5. v. li.) vom Kreisverbindungskommando HK.Foto: Heidekreis
Stehen bereit: Soldaten des Kommandos Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst “Ostfriesland” zusammen mit Landrat Manfred Ostermann (re.) und Oberstleutnant Bernhard Wein (3. v. li.) sowie Stabsfeldwebel Tim Steinmetz (5. v. li.) vom Kreisverbindungskommando HK.Foto: Heidekreis
BAD FALLINGBOSTEL - 25. Mai 2020 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Bereits seit dem 23. März ist das Kreisverbindungskommando Heidekreis (KVK HK) der Bundeswehr auf Wunsch des Landkreises aktiviert und zur täglichen Dienstleistung in das Kreishaus nach Bad Fallingbostel verlegt. Es berät unter Leitung von Oberstleutnant Bernhard Wein den Landkreis über Möglichkeiten der Hilfeleistung der Bundeswehr, nimmt unterstützend Hilfeleistungsanträge entgegen und koordiniert die Einsätze zwischen ziviler und militärischer Seite. Dadurch war es beispielsweise möglich, dass sehr frühzeitig ein Sanitätsmittellager des Heidekreises in einer Bundeswehrliegenschaft eingerichtet und betrieben werden kann, um zum Beispiel die Krankenhäuser, Arzt- und Zahnarztpraxen, Rettungsdienste sowie Pflegeeinrichtungen mit Schutzausrüstung und Desinfektionsmitteln zu versorgen.

Von Ende April bis zum 22. Mai leisteten zudem sechs Soldaten des Sanitätsunterstützungszentrums Munster Dienst in den Zentralen Notaufnahmen des Heidekreis-Klinikums in Soltau und Walsrode, damit das dort eigentlich eingesetzte Pflegepersonal für die Intensivpflege unter Corona-Bedingungen geschult werden konnte. Etwas wehmütig hätten ihre Mitarbeiter die neuen Kollegen wieder hergegeben, erklärt Pflegedirektorin Meike Heins vom Heidekreis-Klinikum. Die Soldaten hätten sich sehr schnell und sicher eingearbeitet und seien eine große Unterstützung für das Klinikpersonal gewesen. Die Mitarbeiter der Notaufnahme hätten so durch den Einsatz auf den Intensivstationen ihr Wissen erweitern oder auffrischen können und seien dort nun jederzeit einsetzbar.

Seit 18. Mai sind sechs Soldaten des Kommandos Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst “Ostfriesland” aus Leer mit zwei mobilen Probenahmen- und Unterstützungsteams beim Gesundheitsamt des Heidekreises in Walsrode tätig. Sie werden ab heute insbesondere das Personal in Pflegeeinrichtungen auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen. Die Teilnahme ist mit den Pflegeeinrichtungen abgestimmt und freiwillig.

KVK-Leiter Oberstleutnant Bernhard Wein und Landrat Manfred Ostermann zeigten sich zufrieden, dass alle vom Heidekreis gestellten Hilfeleistungsanträge im Rahmen der Amtshilfe vom Kommando Territoriale Aufgaben, Berlin, gebilligt wurden. Den Soldaten dankte Ostermann für ihren wichtigen Einsatz.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.