Lokales

Das neue Gesetz, regionale Unterschiede und Warten auf Details erschweren die richtigen Corona-Entscheidungen

Corona: In Schwarmstedt wird schon “gebremst”

Szenario C: In Schwarmstedt dürfen seit Donnerstag, 22. April, nur noch Abschlussschüler in Präsenz unterrichtet werden. Alle anderen Klassenräume bleiben leer. Foto: Corri Seizinger - stock.adobe
Szenario C: In Schwarmstedt dürfen seit Donnerstag, 22. April, nur noch Abschlussschüler in Präsenz unterrichtet werden. Alle anderen Klassenräume bleiben leer. Foto: Corri Seizinger - stock.adobe
SCHWARMSTEDT - 22. April 2021 - 15:48 UHR - VON JOHANNA SCHEELE

Taugt die “Bundesnotbremse” als brauchbare Orientierung? In Schwarmstedt sind viele froh über eine schnelle und räumlich begrenzte Reaktion.Als der Corona-Krisenstab des Heidekreises am Mittwoch, 21. April, die aktuelle Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz

Sie haben erst 4% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat