Lokales

Rettungswagen des DRK Fallingbostel wurde zum zweiten Mal Ziel eines Sabotageaktes

"Da muss jemand krank im Hirn sein"

Artikelbild
WALSRODE - 08. Januar 2015 - 13:00 UHR

Zum zweiten Mal innerhalb von wenigen Wochen wurden an einem Reifen eines Rettungswagens des DRK-Kreisverbandes Fallingbostel Radmuttern gelöst. Wie beim ersten Mal bemerkte der Fahrer auf der Rückfahrt von einem Einsatz ungewöhnliche Fahrgeräusche

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung