Lokales

"Weg des Erinnerns": Schüler und Interessierte verlesen die Namen von rund 100 verstorbenen Kriegsgefangenen bei Trauerfeier

"Das hier ist keine erfundene Geschichte"

Olga Esenina und Tariana Vanina legen einen Kranz und die Tontafel für ihren verstorbenen Großvater ab.   Foto: Sta
Olga Esenina und Tariana Vanina legen einen Kranz und die Tontafel für ihren verstorbenen Großvater ab. Foto: Sta
OERBKE - 22. November 2017 - 20:00 UHR - VON SINA STAHLSMEIER

Es ist kalt an diesem Morgen. Durch die scheibenlosen Fenster der Entlausungsanlage des ehemaligen Stammlagers (Stalag) XI D/321 in Oerbke weht ein eisiger Wind. Dort wurden während des Zweiten Weltkrieges rund 13.000 russische Kriegsgefangene nach

Sie haben erst 31% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat