Lokales

/lokales/das-schulgeld-abschaffen_10_111656333-21-.html/ / 1

Protest der Therapeuten von Schwarmstedt bis Schneverdingen verstärkt

“Das Schulgeld abschaffen”

500 Schüler aus Therapieberufen demonstrieren in Hannover unter anderem für Schulgeldfreiheit.red
500 Schüler aus Therapieberufen demonstrieren in Hannover unter anderem für Schulgeldfreiheit.red
WALSRODE - 01. Februar 2019 - 04:00 UHR - VON REDAKTION

Seit Langem schon engagieren sich Verdi und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) im Heidekreis und Umgebung für Verbesserungen der Situation von Physiotherapeuten, Logopäden, Diätassistentinnen, Podologen, Ergotherapeuten und anderen. Hauptakteur Karl-Heinz Röder bemängelt, dass nahezu ohne Ausnahme die Ausbildung in diesen Berufen mit viel Geld selbst privat bezahlt werden muss. “Nach Ende der Ausbildung stehen viele mit Schulden da. Eine existenzsichernde Ausbildungsvergütung muss her, und Schulgeld gehört abgeschafft”, fordert Gewerkschafter Röder.

Das war auch Inhalt einer Demonstration von rund 500 angehenden Therapeuten in Hannover, an der Kolleginnen aus Schwarmstedt, Rethem und Soltau teilnahmen. In der von Karl-Heinz Röder vorbereiteten und von Agnes Hasenjäger vorgetragenen Rede bei der Demo wurden außerdem die geringen Gehälter in Therapieberufen kritisiert. Es verwundere nicht, dass eine große Zahl Menschen ins Ausland abwandere und notwendige ärztlich verordnete Therapien gar nicht stattfinden könnten, betonte Hasenjäger.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.