Lokales

/lokales/den-uebergang-von-der-kita-zur-schule-gestalten_10_111995369-21-.html/ / 1

Noch bis zum 2. März können sich Leiter und Verantwortliche für Fachkonferenz anmelden

Den Übergang von der Kita zur Schule gestalten

Genau hinschauen, damit der Wechsel von der Kita zur Grundschule gelingt. Foto: Pixabay
Genau hinschauen, damit der Wechsel von der Kita zur Grundschule gelingt. Foto: Pixabay
WALSRODE - 28. Februar 2021 - 19:00 UHR - VON REDAKTION

“Gemeinsam Brücken bauen”, so lautet der Titel der digitalen Fachkonferenz, die am 11. März in der Zeit von 10 bis 15 Uhr stattfindet. Sie soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern praxisorientierte Anregungen zur Gestaltung der Zusammenarbeit im Übergang von der Kita in die Grundschule geben und kann Möglichkeiten aufzeigen, wie auftretende Herausforderungen im Zusammenhang mit der Übergangsgestaltung begegnet werden kann. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Leiterinnen und Leiter der Kitas und der Grundschulen, sowie an die Träger der Kitas und an weitere Interessierte, die mit dem Thema befasst sind.

Für den Vortrag zum Thema “Gemeinsam Brücken bauen: Gelingensbedingungen einer inklusiven Transition Kita-Schule” konnte Dr. Michael Lichtblau gewonnen werden. Er ist an der Leibniz Universität Hannover am Institut für Sonderpädagogik tätig und beschäftigt sich mit “Kindlicher Interessenentwicklung”, “Transition Kita-Schule”, “Inklusion in Kita und Schule” und “Ressourcenorientierte Beobachtung und Förderung”. Weiterhin werden vier Foren zu folgenden Themen angeboten:

•Forum Familienzentrum: Andreas Schenk, Sachgebietsleitung und Koordinator für das Thema Familienzentrum, Stadt Hannover.

•Forum Early Excellence Ansatz: Andreas Reith, Early Excellence Ansatz Koordinator und Fachberater der Heinz und Heide Dürr Stiftung.

•Forum Inklusion von Kindern mit besonderen Verhaltensweisen: Klaus Kokemoor, Koordinator für das Thema Inklusion, Stadt Hannover und Buchautor.

• Forum PERLE: Alexandra von Plüskow-Kaminski, Grundschullehrerin und Bildungskoordinatorin im Heidekreis und Wolfgang Puschmann, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Walsrode und Initiator des PERLE-Projektes.

Eine Anmeldung zur Fachkonferenz und den Foren ist bis Dienstag, 2. März, über die Homepage des Heidekreises unter https://veranstaltungen.heidekreis.de möglich.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.