Lokales

Schuldnerberatungsstelle legt Bericht für 2016 vor

Den Umgang mit Geld früh lernen

Spendenscheck für die Schuldnerberatung: Dr. Matthias Bergmann, Vorstandsvorsitzender der KSK Soltau, Superintendent Ottomar Fricke, Beraterin Silvia Hogrefe, Diakoniepastorin Rosl Schäfer und Matthias Schröder, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Walsrode (v.l.n.r). Bild: ei
Spendenscheck für die Schuldnerberatung: Dr. Matthias Bergmann, Vorstandsvorsitzender der KSK Soltau, Superintendent Ottomar Fricke, Beraterin Silvia Hogrefe, Diakoniepastorin Rosl Schäfer und Matthias Schröder, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Walsrode (v.l.n.r). Bild: ei
WALSRODE - 09. Oktober 2017 - 20:00 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

123 Frauen und 103 Männern hat die Diakonische Schuldnerberatungsstelle im Kirchenkreis Walsrode im vergangenen Jahr beim Ordnen der Finanzen unter die Arme gegriffen. Im Durchschnitt betrug die Schuldenhöhe pro Haushalt gut 17.740 Euro. Bei der Präsentation der Bilanz wurde deutlich: Bildung ist auch in diesem Bereich wichtig, schon

Sie haben erst 64% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.