Lokales

/lokales/den-weg-fuer-die-zukunft-ebnen_10_111971426-21-.html/ / 1

Kurzserie: Die Berufsbildenden Schulen stellen sich und ihr Angebot vor

Den Weg für die Zukunft ebnen

Ein gemeinsames Miteinander: Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales. Foto: Ehlers
  • Bild 21
Ein gemeinsames Miteinander: Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales. Foto: Ehlers
WALSRODE - 29. Dezember 2020 - 15:26 UHR - VON REDAKTION

Viele verbinden mit den Berufsbildenden Schulen (BBS) das duale Ausbildungssystem, das während einer Ausbildung absolviert wird. Aber die BBS in Walsrode sind ein komplexes System und können mit viel mehr aufwarten. In vier Teilen gibt die WZ Einblick in die Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung, die Schüler mit einem Schulabschluss zur Verfügung stehen.

Die Beruflichen Gymnasien der BBS Walsrode bieten mit den Fachrichtungen Technik, Wirtschaft und Gesundheit sowie Soziales - Schwerpunkt Sozialpädagogik - (die BBS Soltau bietet neben Wirtschaft die Fachrichtung Gesundheit und Pflege an) drei Bereiche an, die eine große Bandbreite der beruflichen Richtungen abdecken. “Schüler und Schülerinnen erhalten bei uns fachlichen Input in ihrer beruflichen Wunschrichtung”, beschreibt Abteilungsleiterin Kristine Friedhoff den entscheidenden Vorteil des Beruflichen Gymnasiums gegenüber dem allgemeinen Gymnasium.

Wechsel nach der zehnten Klasse?

Interessant ist diese Schulform dabei nicht nur für Absolventinnen und Absolventen der Realschule mit erweitertem Sekundarabschluss I. Auch für Schülerinnen und Schüler nach der zehnten Klasse des Allgemeinbildenden Gymnasiums ist ein Wechsel interessant. Mit dem zielgerichteten Schulabschluss gegenüber dem allgemeinbildenden Gymnasium verweist Kristine Friedhoff auf die fachliche Ausrichtung der Beruflichen Gymnasien der BBS Walsrode. Neben den beruflichen Profilfächern Informationstechnik, Betriebswirtschaft-Rechnungswesen-Controlling oder Pädagogik/Psychologie runden die weiteren Profilfächer Betriebs- und Volkswirtschaft, Informationsverarbeitung sowie die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Mathematik, Biologie oder Chemie sowie die Fremdsprachen Englisch und Spanisch das Bildungsangebot ab.

Am Ende steht die allgemeine Hochschulreife

Damit erhalten Schülerinnen und Schüler ein umfangreiches Paket an fachlichen und allgemeinen Grundlagen, mit denen sie ihre Zukunft weiter gestalten können. Eigenständige Projektarbeit und Kooperationen mit externen Partnern sind wichtige Elemente in allen drei Fachrichtungen der beruflichen Gymnasien der BBS Walsrode. Ein Einsatz von Tablets und weiteren digitalen Medien gehört ebenfalls zum festen Bestandteil des Unterrichts. Mit einer möglichen Teilnahme am “Management Information Game” erwerben die Absolventen und Absolventinnen eine gute Grundlage für ihren weiteren Weg in die Ausbildung oder in ein Studium. Am Ende des dreijährigen Besuchs steht die allgemeine Hochschulreife und diese ist identisch mit dem Abschluss am allgemeinen Gymnasium. Allen, die bereits einen Interessenschwerpunkt für ihre berufliche Zukunft im Fokus haben, ebne der Besuch eines Beruflichen Gymnasiums den Weg zu ihrem persönlichen Ziel.

Auf dem Weg zur Fachoberschule Technik

Eine Alternative für Realschulabsolventen ist die zweijährige Fachoberschule Technik. Diese Schulform ist im ersten Jahr geprägt von einem hohen Anteil an fachpraktischen und fachtheoretischen Inhalten. Schwerpunkte sind beispielsweise das Automatisieren von technischen Prozessen und die Konstruktionstechnik. Der betriebliche Praxisanteil erfolgt im ersten Jahr in Verbindung mit dem schulischen Teil in einer dualisierten Phase über das gesamte Schuljahr. Im zweiten Jahr werden die fachbezogenen Kenntnisse und die Allgemeinbildung der Schülerinnen und Schüler im Vollzeitunterricht vertieft. Eine Abschlussprüfung erfolgt im fachbezogenen Bereich und in den Allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.

Ergänzend zum Angebot der BBS Walsrode bietet die BBS Soltau außerdem die Fachrichtung Ernährung und Hauswirtschaft an. Mit einem erfolgreichen Abschluss erhalten die Schülerinnen und Schüler die allgemeine Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt.

Höhere Handelsschule Dual plus

Für den Bereich Wirtschaft bietet die BBS Walsrode als eine von sechs Schulen in Niedersachsen die Schulform Höhere Handelsschule Dual plus an. Ein höherer betrieblicher Praxisanteil in Verbindung mit einem schulischen Teil sind die zentralen Elemente dieser Schulform, die Verzahnung von Theorie und betrieblicher Praxis stehen dabei im Mittelpunkt. Schülerinnen und Schüler mit einem Sekundarabschluss I - Realschulabschluss ohne Berufsausbildung - können so wichtige Kenntnisse im kaufmännischen Bereich erwerben. Der Unterricht wird durch das gesamte Schuljahr hindurch als dualisierte Phase abgebildet (zwei Tage Praxis und drei Tage Schule). Im schulischen Unterricht werden die beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten fachtheoretisch untermauert. Abgerundet wird der Unterricht durch die allgemeinbildenden Fächer. Der Erwerb der Fachhochschulreife ist mit einem Besuch der zwölften Klasse der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung möglich, der als Vollzeitunterricht mit berufsbezogenen und allgemeinbildenden Fächern stattfindet.

Der Weg zum Studium

Seit mehr als 40 Jahren bietet die BBS Walsrode mit der einjährigen Fachoberschule Wirtschaft oder Technik Fachkräften mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung einen Weg zum Studium. Innerhalb eines Schuljahres vertiefen die Schülerinnen und Schüler in Vollzeit ihr fachtheoretisches Wissen in ihrer gewählten Fachrichtung. Unterstützt von allgemeinbildenden Fächern bilden diese beiden Elemente das Gerüst für den Erwerb der Fachhochschulreife, mit dem ein Studium an der Fachhochschule erfolgen kann.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.