Lokales

/lokales/der-krimiwettbewerb-startet-was-ist-im-kloster-passiert_10_111958811-21-.html/ / 1

Forum Bomlitz ruft erneut alle Hobbyautoren zu Mord und Totschlag auf dem Papier auf. Einsendeschluss ist der 7. Februar

Der Krimiwettbewerb startet: Was ist im Kloster passiert?

Klosterkapelle, Remter, Klostergarten und ihre jahrhundertelange Geschichte geben dazu Impulse und viel Inspiration für spannende Geschichten. Foto: Kloster Walsrode/Forum Bomlitz
Klosterkapelle, Remter, Klostergarten und ihre jahrhundertelange Geschichte geben dazu Impulse und viel Inspiration für spannende Geschichten. Foto: Kloster Walsrode/Forum Bomlitz
BOMLITZ - 27. November 2020 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Nicht vergessen: Der Bomlitzer Kurzkrimiwettbewerb wird wegen der Corona-Pandemie vorgezogen, um mögliche Corona-Langeweile ein bisschen zu vertreiben. Nach Kirchenkrimis, Gartenkrimis, Krimis zur Cordinger Mühle und zur Firma Wolff geht es diesmal, wie bereits vom Forum Bonlitz angekündigt, um das Kloster Walsrode als Tatort beziehungsweise als Teil der Handlung.

Geschichte zum Kloster

Klosterkapelle, Remter, Klostergarten und ihre jahrhundertelange Geschichte geben dazu Impulse und viel Inspiration für spannende Geschichten. Da ist es gut zu wissen, dass beim Kloster Walsrode die Ausgangslage aber geringfügig anders ist, als bei “Der Name der Rose” beispielsweise: Im Kloster Walsrode haben in der langen Zeit seines Bestehens nur Frauen und keine Männer gelebt. Darüber hinaus sind es seit der Reformation keine Nonnen, sondern Stiftsdamen, die dort leben und kein Gelübde abgelegt haben.

Höchstens drei DIN-A4-Seiten

Eine Jury wird eine Vorauswahl von sechs Krimigeschichten vornehmen, die als Podcasts eingesprochen und ohne Namensnennung auf www.forum-bomlitz.de veröffentlicht werden. Dort kann man sie anhören und abstimmen. Die Geschichte darf höchstens drei DIN-A4-Seiten lang sein (Schriftgröße 12). Mit der Abgabe der Texte müssen die Autoren den Organisatoren das Recht zur Veröffentlichung überlassen. Einsendeschluss ist der 7. Februar, per Mail an vorstand@forum-bomlitz.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.