Lokales

/lokales/der-traum-vom-malen_10_111717577-21-.html/ / 1

Führung im Rahmen des Landsommerprogramms

Der Traum vom Malen

Ina Tietjen-Heil red
Ina Tietjen-Heil red
WALSRODE - 25. Mai 2019 - 11:00 UHR - VON REDAKTION

Wer mehr über die 1869 in Walsrode geborene und aufgewachsene Malerin Hermine Overbeck-Rohte erfahren möchte, ist eingeladen, sie am Sonntag, 2. Juni, ab 14 Uhr auf einem Spaziergang durch Walsrode zu begleiten. Die Lederfabrikantentochter erzählt vom Walsrode der Gründerzeit. Der eine oder andere Gast kann sich vielleicht vorstellen, wie es wohl gewesen sein mag, mitten im einstigen innerstädtischen Gewerbegebiet, umgeben von Fabriken, Handwerk und Handel, großgeworden zu sein. Hartnäckig verfolgt Hermine ihr Ziel, Malerin zu werden, obwohl sie zuerst eine Krankenschwesterausbildung absolvieren muss. Sie studiert Kunst in München, wird Malschülerin von Fritz Overbeck in Worpswede und schon bald seine Ehefrau.

Die Führung im Rahmen des Landsommerprogramms des Vereins der Gästeführer/innen im Heidekreis in der Lüneburger Heide unter dem Motto “Hungrig nach Kunst” startet am Schornstein des Stadtplatzes, Kleiner Graben, Walsrode mit der Gästeführerin Ina Tietjen-Heil. Teilnehmen können Interessierte ohne Anmeldung. Kosten: fünf Euro, Kinder zahlen nichts. Infos unter 0174/9634761.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.