Lokales

Briten-Abzug: "Lokaler Zukunftsdialog" in Bad Fallingbostel / Enttäuschung: Keine Signale von Land und Bund

"Der Truppenübungsplatz bleibt bestehen"

Angeregter Austausch: Beim „Lokalen Zukunftsdialog“ in Bad Fallingbostel, der im März bereits auf der anderen Seite des Truppenübungplatzes in Bergen stattfand, kamen am Dienstagabend Teilnehmer auch mit Landrat Manfred Ostermann (Mitte) und Bad Fallingbostels Bürgermeister Rainer Schmuck (2.v.r.) ins Gespräch. Ein Hauptthema: Weder Land, noch Bund haben bisher finanzielle Unterstützung zugesagt.
Angeregter Austausch: Beim „Lokalen Zukunftsdialog“ in Bad Fallingbostel, der im März bereits auf der anderen Seite des Truppenübungplatzes in Bergen stattfand, kamen am Dienstagabend Teilnehmer auch mit Landrat Manfred Ostermann (Mitte) und Bad Fallingbostels Bürgermeister Rainer Schmuck (2.v.r.) ins Gespräch. Ein Hauptthema: Weder Land, noch Bund haben bisher finanzielle Unterstützung zugesagt.
21. Mai 2014 - 20:00 UHR

Im Raum Bad Fallingbostel wächst die Ungeduld: Wo bleiben Signale vom Land Niedersachsen und der Bundesregierung, die Region rund um den Truppenübungsplatz Bergen  unterstützen zu wollen? Wenn das britische Militär abgezogen wird, erwartet der Bereich einen Kaufkraftverlust von 65 Millionen Euro jährlich,  500 Arbeitsplätze

Sie haben erst 49% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.