Lokales

Vorsitzender des Kreisjugendrings ruft bei Delegiertenversammlung zu Anträgen auf / Vorstand im Amt bestätigt

Der Wille zur Förderung ist da

Der neue, alte Vorstand mit weiblicher Unterstützung von außen: Silke Willenbockel  und Matthias Wittkämper (ganz links) prüfen in Zukunft die Kasse des Vorstandes des Kreisjugendrings Heidekreis.
Der neue, alte Vorstand mit weiblicher Unterstützung von außen: Silke Willenbockel und Matthias Wittkämper (ganz links) prüfen in Zukunft die Kasse des Vorstandes des Kreisjugendrings Heidekreis.
14. April 2015 - 20:00 UHR

Wenn ein Verein „Geld auf der hohen Kante“ hat und es nicht los wird, dann lässt sich das als ein Luxusproblem betiteln. Dieses Problem der besonderen Art stellte sich bei der Delegiertenversammlung des Kreisjugendrings Heidekreis am Montagabend auf dem Jugendhof Idingen heraus. Vorstandsvorsitzender Dirk Bolm gab ohne Umschweife bekannt:

Sie haben erst 81% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.