Lokales

/lokales/die-flhe-bereiten-sich-vor_10_111745984-21-.html/ / 1

Wenn in der Ellinghäuser Straße die Düshorner anfangen zu planen, dann ist der Flohmarkt nicht mehr fern

Die Flöhe bereiten sich vor

Alle Helferinnen und Helfer engagieren sich ehrenamtlich und stellen sich in den Dienst einer guten Sache. Die Einnahmen des bunten Festes kommen gemeinnützigen Organisation zugute. Kurt Marschewski
Alle Helferinnen und Helfer engagieren sich ehrenamtlich und stellen sich in den Dienst einer guten Sache. Die Einnahmen des bunten Festes kommen gemeinnützigen Organisation zugute. Kurt Marschewski
DüSHORN - 19. Juli 2019 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Für den einen ist es unnötiger Kleinkram und kann entsorgt werden, für den anderen ist es der lang gesuchte Schatz: “Second Hand - Second Chance!” lautet darum auch das Motto beim 44. Düshorner Flohmarkt. Ob alte Handys, Kleidung, Erinnerungsstücke, Bücher, Spielzeug oder andere Raritäten, fast alles wird auf dem Flohmarkt angeboten und findet neue Liebhaber, die damit auch die sonst unfehlbare Brockhaus-Enzyklopädie Lügen strafen. Diese hatte doch tatsächlich 1965 definiert: “Sammeln - krankhafte Neigung, Gegenstände ohne praktischen Bedarf anzuhäufen”.

Heute ist es für viele ein Hobby, systematisch gerade nach unpraktischen, aber aus ganz individuellen Motiven heiß begehrten Gegenständen zu suchen. Einen schier unerschöpflichen Fundort für derartige Schätze bietet auch in diesem Jahr wieder der traditionelle Düshorner Flohmarkt. “Wer am 31. August zum Flohmarkt in Düshorn kommt, kann sich auf die Pirsch nach dem kleinen Schatz begeben. Hunderte Anbieter sorgen für ein großes Angebot von Gegenständen aller Art, zudem gibt es den Spaß am Feilschen”, empfehlen Volker Peters und Uwe Albers.

Der Düshorner Flohmarkt ist einer der größten der Region und wird seit dem Jahr 2016 durch das “Flohmarkt-Team Düshorn” verantwortet. Dieses hat das Ziel, den Düshorner Flohmarkt für alle Flohmarktliebhaber und die Ortschaft Düshorn fortzuführen.

Alle Helferinnen und Helfer engagieren sich ehrenamtlich und stellen sich in den Dienst einer guten Sache. Darin liegt das Besondere dieser Veranstaltung: Alle Erlöse kommen gemeinnützigen Organisation zugute. Größte “Nutznießer” sind die Freiwillige Feuerwehr, der Sportverein sowie das Schützencorps in Düshorn. Diese wechseln sich regelmäßig rotierend in der Unterstützung des Flohmarktes ab und verwenden den Erlös zur Förderung ihrer Jugendarbeit. In diesem Jahr ist der Sportverein Düshorn an der Reihe.

“Mit den Erlösen des Flohmarktes unterstützen wir die Jugendarbeit in unserem Dorf. So haben wir im vergangenen Jahr die Nachwuchsarbeit in der Kinder- und der Jugendfeuerwehr unterstützt”, freut sich Volker Peters. Und so werden sich auch in diesem Jahr wieder über 500 Händler in der Ellinghäuser Straße und den angrenzenden Hofflächen, Wiesen und Feldern verteilen und ihre Waren feilbieten. Und auch die “Schlemmermeile” wird es geben.

Musikalische Unterhaltung ist mit dem “acoustic rock-Duo” geplant. Johannes und Florian Albers haben es sich zum Ziel gesetzt, bekannte Stücke von den Eagles, Clapton, Beatles oder auch Elvis nachzuspielen. Alles Live & Unplugged, ganz ohne Computer.

Weitere Informationen gibt es unter www.flohmarkt-dueshorn.de oder unter 0151/23269320.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.