Lokales

/lokales/die-freude-am-lesen-wecken_10_111629966-21-.html/ / 1

Bürgermeister der Samtgemeinde Ahlden lesen Kindern vor

Die Freude am Lesen wecken

Ein Zeichen für das Lesen - und für den weiteren Betrieb der Fahrbücherei: Die Bürgermeister der Samtgemeinde Ahlden waren am Vorlesetag in Kindertageseinrichtungen unterwegs.red
Ein Zeichen für das Lesen - und für den weiteren Betrieb der Fahrbücherei: Die Bürgermeister der Samtgemeinde Ahlden waren am Vorlesetag in Kindertageseinrichtungen unterwegs.red
AHLDEN - 06. Dezember 2018 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Anlässlich des Vorlesetages waren auch in der Samtgemeinde Ahlden die Bürgermeister in den Kindertageseinrichtungen unterwegs, um den Kleinsten phantasievolle Geschichten vorzulesen. Diese Aktion fand wieder sehr guten Anklang. Ziel des bundesweiten Vorlesetages ist es, ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen zu setzen und so Freude am Lesen zu wecken. Dabei erleben Kinder, wie schön und vor allem wie wichtig das Vorlesen und Lesen ist. So ganz nebenbei werden die Kinder dabei bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt gebracht.

Gerade in Zeiten, in denen das bisherige Bücherbuskonzept durch den Landkreis massiv infrage steht, aktuell nur ein Notbetrieb besteht, die bisherige Notausleihe in der Grundschule Ahlden mangels Perspektiven zum Jahresende 2018 eingestellt werden muss und die Nutzerzahlen des bisherigen Kreisangebots stark einbrechen, bekommt eine solche gemeinsame Aktion in der Samtgemeinde Ahlden eine besondere Bedeutung. Denn vergessen werden dürfen nicht die Menschen, denen der Zugang zu Büchern aus unterschiedlichsten Gründen verwehrt bleibt. Alle Bürgermeister sprachen sich daher auch gemeinsam ausdrücklich für den weiteren Betrieb der Fahrbücherei aus.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.