Lokales

/lokales/die-gaudi-geht-in-die-zweite-runde_10_111725565-21-.html/ / 1

“Walsroder Wiesn” öffnet das Festzelt auch in diesem Jahr wieder / Der Kartenverkauf beginnt bereits am Dienstag

Die “Gaudi” geht in die zweite Runde

“Ein Prosit der Gemütlichkeit”: Wie beim bayrischen Original in München wird auch in Walsrode zünftig mit Maßkrügen angestoßen.ah Archiv (3)
  • Bild 21
  • Bild 21
“Ein Prosit der Gemütlichkeit”: Wie beim bayrischen Original in München wird auch in Walsrode zünftig mit Maßkrügen angestoßen.ah Archiv (3)
WALSRODE - 07. Juni 2019 - 13:40 UHR - VON ALESSA HACHMEISTER

Lederhosen, Dirndl, Brezeln und Bier satt - die traditionsreiche Wiesn in München lockt jedes Jahr zahlreiche Gäste aus aller Welt in die riesigen Festzelte. Doch nicht nur in Bayern heißt es in ein paar Monaten wieder “Ein Prosit der Gemütlichkeit”. Auch die “Walsroder Wiesn” auf dem Schützenplatz am Bismarckring, die im vergangenen Jahr rund 1300 Besucher zählte, geht am 19. Oktober in die nächste Runde.

“Wir haben uns wieder viele Programmpunkte überlegt”, verrät Organisator Stephan Cordes, der die Veranstaltung mit seinem Kollegen Markus Wiebe bis ins Detail planen wird. Stattfinden soll die “Walsroder Wiesn” wieder in einem Großraumzelt, diese Location habe sich bereits im vergangenen Jahr bewährt. Außerdem sollen diverse Buden aufgebaut werden, sodass den Besuchern bei ihrem Besuch auf dem Gelände am Bismarckring nicht langweilig wird. Dabei sind wie im vergangenen Jahr Süßigkeiten-Stände sowie Haar-Stylisten, die für den perfekten Wiesen-Look bei den Damen sorgen. Neu ist in diesem Jahr ein Bäcker-Stand, an dem sich Hungrige stärken können, und eine Cocktail-Bar.

Auch für eine bayrische Verpflegung wird auf dem Walsroder Oktoberfest gesorgt sein. Wer sich für das Menü entscheidet, bekommt unter anderem Kartoffelsalat, Sauerkraut, Haxe und Fleischkäse an seinen reservierten Tisch serviert. Die Kosten für eine Platzreservierung inklusive Essen und Eintritt betragen 29 Euro. Auch ein vegetarisches Gericht kann bei Bedarf bestellt werden. Eine Tischreservierung inklusive Eintritt kostet 19 Euro. Wer sowohl auf das Menü, als auch auf die Tischreservierung verzichtet, der bezahlt 17 Euro Eintritt.

Kaufkarten für die Wiesn am Bismarckring sind ab kommenden Dienstag, 11. Juni, nur im Ticketcenter der Walsroder Zeitung, Lange Straße 14, erhältlich. Einen Verkauf der Tickets an der Abendkasse wird es nicht geben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.