Lokales

Das Nest am Deich in Hodenhagen wurde um acht Meter verschoben

Die Störche müssen umziehen

Legten kräftig Hand an: Siegfried Körber (l.) und Aribert Heidt.
Legten kräftig Hand an: Siegfried Körber (l.) und Aribert Heidt.
22. Oktober 2010 - 00:00 UHR

„Ich habe mir schon immer ein Storchennest gewünscht“, sagt die Hodenhagenerin Inge Ravens, deren Grundstück direkt am Deich liegt. Ihr Vater Horst Böttcher erfüllte ihr diesen Wunsch vor mittlerweile 18 Jahren und errichtete einen Mast mitsamt der Vorrichtung für ein Nest. Fortan kamen in jedem Jahr Störche dorthin, um zu nisten – Ravens beobachtete

Sie haben erst 19% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.