Lokales

/lokales/digitalisierung-und-junge-menschen-im-blick_10_111768254-21-.html/ / 1

Bildungskonferenz des Heidekreises am 23. September. Themen von Medienpädagogik bis Messenger-Nutzung

Digitalisierung und junge Menschen im Blick

Marina Weisband spricht über “Auswirkungen der Digitalisierung.Foto: red
Marina Weisband spricht über “Auswirkungen der Digitalisierung.Foto: red
SOLTAU - 08. September 2019 - 12:00 UHR - VON REDAKTION

Die Bildungskonferenz des Heidekreises widmet sich in diesem Jahr dem Thema “Digitalisierung und Bildung”. Landrat Manfred Ostermann lädt alle Interessierten ein, am Montag, 23. September, von 9.30 bis 15.45 Uhr im Hotel Park Soltau an der siebten Bildungskonferenz teilzunehmen.

Soltau. Die Bildungskonferenz des Heidekreises widmet sich in diesem Jahr dem Thema “Digitalisierung und Bildung”. Landrat Manfred Ostermann lädt alle Interessierten ein, am Montag, 23. September, von 9.30 bis 15.45 Uhr im Hotel Park Soltau an der siebten Bildungskonferenz teilzunehmen.

Die Digitalisierung habe bereits jetzt den Alltag revolutioniert und wird mehr denn je Unterricht, Ausbildung und Beruf beeinflussen. Am Vormittag hält Marina Weisband einen Impulsvortrag zu “Auswirkungen der Digitalisierung auf Bildung, Arbeit und Gesellschaft”. Sie leitet seit 2014 beim Verein “politik-digital” das Projekt “aula” und gibt bundesweit Vorträge zu Themen der Digitalisierung. Am Nachmittag haben alle Teilnehmer die Gelegenheit, einen von sieben parallelen Workshops zu besuchen. In diesen werden von der frühkindlichen Bildung bis zur Fort- und Weiterbildung Mehrwerte und Grenzen der Digitalisierung aufgezeigt und diskutiert.

Die Workshops: “Professionelle Medienpädagogik in Kita und Grundschule in Zeiten digitalen Wandels” (Susanne Roboom, Verein Blickwechsel ), “Kinder und Jugendliche 4.0: Einfluss der Digitalisierung auf junge Menschen” (Hauke Tongers, Medienpädagogischer Berater für den Heidekreis), “Vom Erfinderclub zum Schülerlabor für Grund- und weiterführende Schulen” (Dr. Petra Gronwold und Volker Wrigge, Gymnasium Soltau), “Datenschutzkonforme Messenger-Nutzung am Übergang Schule-Beruf” (Florian Alfert, Heidekreis, Stabsstelle Informationssicherheit), “Die Bedeutung digitaler Medien für außerschulische Bildungspartner” (Larissa Aldehoff und Michael Ney, DRK-Kompetenzzentren Digitalisierung in der Wohlfahrt), “Fort- und Weiterbildung im digitalen Zeitalter” (Joachim Sucker, Innovationsbegleiter in der Weiterbildung), “Digitale Bildung als Chance zur Integration” (Nicole Opiela, Kompetenzzentrum Öffentliche IT des Fraunhofer-Institutes Fokus).

Anmeldungen zur Bildungskonferenz sind noch bis zum 13. September auf www.heidekreis.de/bildungskonferenz möglich. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.