Lokales

Der einzige Baum mit einer eigenen städtischen Schutzsatzung ist ausgehöhlt und morsch

Dorfmarks älteste Eiche muss weichen

Ein Blickfang steht vor dem Aus: Dorfmarks älteste Eiche an der Hauptstraße 26 ist hohl und morsch. Der einzige durch eine Satzung geschützte Baum im Bad Fallingbosteler Stadtgebiet muss gefällt werden, sagen Fachleute. Foto: Eickholt
Ein Blickfang steht vor dem Aus: Dorfmarks älteste Eiche an der Hauptstraße 26 ist hohl und morsch. Der einzige durch eine Satzung geschützte Baum im Bad Fallingbosteler Stadtgebiet muss gefällt werden, sagen Fachleute. Foto: Eickholt
DORFMARK - 03. Juni 2020 - 16:43 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

250 bis 300 Jahre soll dieser Blickfang alt sein: Dorfmarks älteste Stieleiche. Doch jetzt hat ein Gutachten ergeben, dass der Baum an der Hauptstraße hohl und morsch ist. Er soll gefällt werden. Dieser Baum ist etwas Besonderes. Er gilt als ortsbildprägend

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung