Lokales

/lokales/drei-schwerverletzte-bei-frontalzusammenstoss_10_111704360-21-.html/ / 1

Schwerer Verkehrsunfall auf der Panzerringstraße zwischen Ostenholz und Meißendorf / Zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz

Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Trümmerfeld: Am Vormittag des 1. Mai haben sich bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Panzerringstraße zwischen Ostenholz und Meißendorf drei Personen schwer verletzt. Feuerwehr
Trümmerfeld: Am Vormittag des 1. Mai haben sich bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Panzerringstraße zwischen Ostenholz und Meißendorf drei Personen schwer verletzt. Feuerwehr
OSTENHOLZ - 01. Mai 2019 - 14:22 UHR - VON REDAKTION

Gegen 9 Uhr haben sich am 1. Mai bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Panzerringstraße zwischen Ostenholz und Meißendorf drei Personen schwer verletzt. Zwei Pkw stießen dort aus zunächst unbekannter Ursache frontal zusammen. Beamte der Bundeswehrfeuerwehr kamen zufällig an der Unfallstelle vorbei, starteten die Rettungskette und übernahmen die Erstversorgung und Betreuung der beteiligten Personen.

In einem Audi TT aus Hannover, der in den Seitenraum geschleudert wurde, war der Fahrer eingeklemmt, der Beifahrer saß ebenfalls noch im Auto. In dem zweiten Pkw, einem VW Touran aus Celle, war der Fahrer als einziger Insasse im Wagen eingeklemmt. Daraufhin wurden weitere Kräfte der Bundeswehrfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Ostenholz, Westenholz, Krelingen, Düshorn und Bad Fallingbostel alarmiert. Die Bundeswehrfeuerwehr rettete die beiden Männer aus dem Audi, während die Mitglieder der Ortsfeuerwehren Ostenholz und Westenholz den Fahrer aus dem zweiten Fahrzeug befreiten. Alle anderen Helfer blieben in Bereitstellung. Neben vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen waren auch drei Rettungshubschrauber im Einsatz. Alle Verletzten wurden mit den Hubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Die Polizei hat die Unfallursachenermittlung aufgenommen. Die Panzerringstraße war während der Arbeiten komplett gesperrt worden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.