Lokales

/lokales/durch-die-baustelle-gerast_10_111757788-21-.html/ / 1

Polizei erwischt Autofahrer mit 179 Stundenkilometern

Durch die Baustelle gerast

© Gerhard Seybert - stock.adobe
© Gerhard Seybert - stock.adobe
BAD FALLINGBOSTEL - 14. August 2019 - 13:13 UHR - VON REDAKTION

Da staunten die Messbeamten in ihrem Fahrzeug nicht schlecht, als sie die Verfolgung eines Rasers in der Baustelle der A 7 bei Bad Fallingbostel aufnahmen. Sie registrierten 179 Stundenkilometer in einem Baustellenbereich, in dem die Geschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt ist. Für den 46-jährigen Autofahrer aus dem Rhein-Taunus-Kreis bedeutet das eine Geldbuße bis 1200 Euro. Den Führerschein muss der Fahrer ebenfalls für drei Monate abgeben.

Doch auch andere erwischte es: Eine zu zügige Rückreise aus dem Urlaub bedeutete für einen Familienvater aus Verden ein ebenso hohes Bußgeld sowie ein Fahrverbot. Der 38-Jährige war mit seiner Frau und zwei Kindern auf dem Heimweg und wurde mit einer Überschreitung von 85 km/h in dem Baustellenabschnitt. Teuer zu stehen kommt auch einem 21-Jährigen aus Bremen seine Geschwindigkeitsüberschreitung von 46 km/h. Der Fahrer ist gerade mal sechs Wochen im Besitz seines Führerscheins. Für ihn kommt neben einer Geldbuße und einem Fahrverbot auch eine Nachbeschulung dazu.

Dass dieses keine Einzelfälle sind, davon wissen die Messbeamten der Polizeiinspektion Heidekreis zu berichten. Immer häufiger erwischen sie Verkehrsteilnehmer, die in Baustellenbereichen die Geschwindigkeit nicht beachten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.