Lokales

/lokales/eigenwerbung-bleibt-weiter-wichtig_10_111660300-21-.html/ / 1

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Benzen / Zahlreiche Einsätze im vergangenen Jahr

Eigenwerbung bleibt weiter wichtig

Ehrengäste, Beförderte, neue Kameraden sowie Kommando-Mitglieder der Benzer Feuerwehr. red
Ehrengäste, Beförderte, neue Kameraden sowie Kommando-Mitglieder der Benzer Feuerwehr. red
BENZEN - 06. Februar 2019 - 04:00 UHR - VON REDAKTION

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Benzen konnte Ortsbrandmeister Simon Behr von einem Jahr mit zahlreichen Einsätzen berichten. Teilweise mussten die Kameraden viermal in einer Woche ausrücken - das habe es bislang so noch nicht gegeben.

Den 1. Benzer Kinderfeuerwehrtag besuchten 20 Jungen und Mädchen. Sie waren so begeistert, dass es in diesem Jahr eine Neuauflage geben soll. Ebenfalls großen Anklang fand der erstmalig unternommene Feuerwehrausflug für alle aktiven und passiven Kameraden mit einer Besichtigung des Munitionsdepots Beetenbrück. Auch die Teilnahme einiger Benzer Feuerwehrleute am TV Jahn Eckernworth-Lauf gehörte zur Liste. Weiterbildung stand bei Atemschutz-, Sicherheits- und Gerätediensten im Mittelpunkt, dazu kam die Teilnahme an Benzer Veranstaltungen (Oktoberfest, Pfingstfest und Grünkohlwanderung).

Im Amt bestätigt wurde Kassenwartin Melanie Preiß. Jörg Schoechert und Stefan Elling wurden zu Feuerwehrleuten, Madeleine Rengstorf und Thomas Kieseler zur Oberfeuerwehrfrau bzw. -mann ernannt. Eine Überraschung gab es für Ortsbrandmeister Behr, der vom stellvertretenden Walsroder Stadtbrandmeister Michael Schlüter zum Brandmeister ernannt wurde. Die Wehr vergrößert sich auch in diesem Jahr: Als neues Mitglied der Feuerwehr wurde Carolin Elling vorgestellt.

Jörg Schoechert, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Walsrode und selbst Aktiver der Benzer Feuerwehr, dankte allen Anwesenden für die Bereitschaft zum Ehrenamt. Es bleibe eine Aufgabe der Feuerwehr, Eigenwerbung zu betreiben, wie zum Beispiel durch den Eckernworth-Lauf. Aber auch die Stadt Walsrode sei in Zugzwang, sich durch kreative Ideen an der Nachwuchsgewinnung auf allen Ebenen des Ehrenamtes zu beteiligen, so Schoechert.

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Michael Schlüter sagte: “Ich freue mich sehr über die vielen jungen Kameraden, die ich hier sehe, und eure ständige Steigerung der aktiven und passiven Mitgliederzahlen. Weiter so, ihr seid auf einem guten Weg.”

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.