Lokales

/lokales/ein-abwendbares-schicksal_10_111607004-21-.html/ / 1

U-Netz: Themenabend zu Alzheimer am 14. November

Ein abwendbares Schicksal?

Anke Feierabendred
Anke Feierabendred
NEUENKIRCHEN - 20. Oktober 2018 - 09:00 UHR - VON REDAKTION

Das Unternehmerinnen-Netzwerk Heidekreis (U-Netz) lädt zum Themenabend “Alzheimer - ein abwendbares Schicksal?” ein: am Mittwoch, 14. November, ab 20 Uhr. Veranstaltungsort ist der Schröershof in Neuenkirchen, Kirchstraße 9.

Alzheimer bildet mit einer Häufigkeit von 70 Prozent die größte Gruppe der Demenzerkrankungen und gilt als unheilbar. Die Zahl der Betroffenen nimmt stetig zu. Doch sind ihr Menschen wirklich schicksalhaft ausgeliefert? Nein, sagt die jüngste wissenschaftliche Forschung. Das U-Netz-Mitglied Anke Feierabend, Musikgeragogin (befasst sich mit musikalischer Bildung im Alter) aus Schneverdingen, gibt einen Überblick über die wesentlichen Faktoren, die zur Erkrankung führen und Möglichkeiten, wie man ihr entgegenwirkt.

Für die Unternehmerinnen beginnt bereits ab 19 Uhr die Netzwerkzeit. Themenabende und Sonderveranstaltungen sind für Nicht-Mitglieder kostenpflichtig. Der Eintritt von fünf Euro wird an der Abendkasse erhoben. Um Anmeldung wird bis Montag, 12. November, per E-Mail an info@u-netz-heidekreis.de gebeten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.