Lokales

Schluss mit verstreuten Zwischenlagern: Festes Domizil für Heimatverein Dorfmark in Wense

"Ein bisschen wie eine verwunschene Burg"

Spuren der Vergangenheit: Im neuen „Museumshus“ in Wense zeigt der Heimatverein für das Kirchspiel Dorfmark e.V. unter anderem ein altes Schulklassenzimmer, betagte Elektrogeräte und landwirtschaftliche Gerätschaften. Am kommenden Sonntag lädt der Verein von 14 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.
Spuren der Vergangenheit: Im neuen „Museumshus“ in Wense zeigt der Heimatverein für das Kirchspiel Dorfmark e.V. unter anderem ein altes Schulklassenzimmer, betagte Elektrogeräte und landwirtschaftliche Gerätschaften. Am kommenden Sonntag lädt der Verein von 14 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.
DORFMARK - 27. August 2014 - 20:00 UHR

 „Ein bisschen wie eine verwunschene Burg...“, beschreibt Hartmut Koch den Eindruck, dendie freiwilligen Helfer Am Sandberg 6 und Am Sandberg 2 in Wense vor gut einem Jahr beim Anblick der beiden leerstehenden Häuser hatten.  Der Vorsitzende des  Heimatverein für das  Kirchspiel Dorfmark erinnert sich

Sie haben erst 42% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.