Lokales

“LoRaWAN” kann vielfältig eingesetzt werden - zum Beispiel bei der Parkplatzsuche oder bei der Raumbelüftung. Eine dreijährige Projektphase ist gerade angelaufen.

Ein eigenes Funknetz für Walsrode

Droht Glatteis? Heiko Vulsieck, Manager für digitale Mobilität der Stadt Walsrode, deutet auf das Messgerät, das über LoRaWAN in Echtzeit Messdaten an die Streutrupps der Stadt schicken kann. Foto: Reinbold
Droht Glatteis? Heiko Vulsieck, Manager für digitale Mobilität der Stadt Walsrode, deutet auf das Messgerät, das über LoRaWAN in Echtzeit Messdaten an die Streutrupps der Stadt schicken kann. Foto: Reinbold
WALSRODE - 17. März 2022 - 15:46 UHR - VON JENS REINBOLD

Wenn es darum geht, wie es um die Luftqualität in den Klassenräumen bestellt ist, können Verantwortliche der Grundschule Vorbrück ihr Smartphone bemühen. Ein Klick - schon ist zu erkennen, wie viel CO2 sich in der Raumluft befindet und ob gelüftet

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 6% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung