Lokales

/lokales/ein-fast-normaler-arbeitstag_10_111579429-21-.html/ / 1

Theatergruppe des Plattdeutschen Vereins Visselhövede präsentiert die Komödie “So een Tyrann”

Ein fast normaler Arbeitstag

Die Mitwirkenden des Stückes: Techniker Geir Oesterli, Hauke Pralle, Regisseurin Angela Kirchfeld, Horst Gerken, Inga Bostelmann, der Tyrann Matthias Bruns, Gaby Uelzen, Heike Netter, Bernd Luttmann und Rita Gerke. Foto: red
Die Mitwirkenden des Stückes: Techniker Geir Oesterli, Hauke Pralle, Regisseurin Angela Kirchfeld, Horst Gerken, Inga Bostelmann, der Tyrann Matthias Bruns, Gaby Uelzen, Heike Netter, Bernd Luttmann und Rita Gerke. Foto: red
VISSELHöVEDE - 27. August 2018 - 10:08 UHR - VON REDAKTION

“So een Tyrann” heißt die neueste Komödie der Theatergruppe des Plattdeutschen Vereins Visselhövede, die am Samstag, 1. September, ab 20 Uhr, in der Aula der Oberschule Visselhövede, Auf der Loge 7, Premiere feiert. Trotz der tropischen Temperaturen ließen die Darsteller keine Probe ausfallen: “Schließlich wird von uns etwas erwartet”, weiß Hauptdarsteller Matthias Bruns, der die Titelfigur mimt.

Die Autoren des plattdeutschen Schwanks, Bernd Gombold und Heino Buerhoop, müssen beim Schreiben Bruns vor Augen gehabt haben, denn die Rolle ist dem 58jährigen auf den Leib geschrieben. Dabei wird er auf der Bühne gerade mal erst 50 Jahre alt. Die Komödie spielt im örtlichen Rathaus, in dem ein fast normaler Arbeitstag zu Ende geht. Bürgermeister Albert Babel (Matthias Bruns) feiert am Abend seinen 50. Geburtstag mit vielen Gästen und bereitet sich auf seine Rede vor. Besonders “charmant” ist er zu seiner Ehefrau Erna (Gaby Uelzen) und seiner Tochter Lisa (Inga Bostelmann), die beide im Rathaus für ihn arbeiten und die er seit einigen Wochen mittels einer neuen Sprechanlage schikaniert. Und dann ist da noch die neugierige Putzfrau Rosalinde (Heike Netter), die keine Möglichkeit ungenutzt lässt, etwas “Neues” im Rathaus aufzuschnappen und weiterzuerzählen. Sie ist es auch, die ihrem Chef steckt, dass seine Tochter Lisa ein Verhältnis mit Peter Bacher (Hauke Pralle), dem Sohn des verhassten Bürgermeisters aus dem Nachbarort, hat. Als er seine Tochter zur Rede stellt, ist bereits von einer Hochzeit die Rede!

Treu zur Seite stehen dem Bürgermeister seine Ratsherren Eugen Schaufel (Horst Gerken) und der oftmals betrunkene Landwirt Fritz Hoosbein (Bernd Luttmann). Ihnen erzählt er auch, dass er vor vielen Jahren eine Zeit lang in Saudi-Arabien war und dort eine tolle Frau kennenlernen durfte. Unglücklicherweise ist die Sprechanlage angeschaltet und alle Rathausbeschäftigten erfahren von der Geschichte. Da kommt Lisa eine grandiose Idee, um den Tyrannen mal “auf den Pott zu setzen”. Warum auf einmal ein reicher Scheich auftaucht und warum Albert beim bloßen Wort “Bruder” Schweißausbrüche bekommt, das erfahren die Zuschauer in drei Akten, die es in sich haben.

Weitere Aufführungen sind für Sonntag, 2. September und Freitag, 7. September, jeweils 20 Uhr sowie Sonnabend, 8. September und Sonntag 9. September, jeweils um 14:30 Uhr mit Kaffee und Kuchen geplant. Karten gibt es im Vorverkauf bei Alms & Bruns, Süderstraße 6 und bei der Volksbank Visselhövede, Schäferstraße 5.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.