Lokales

/lokales/ein-ganz-profanes-vergngen_10_111672105-21-.html/ / 1

Die Theatergruppe “Aller Bühne Verden” präsentiert das neue Stück “Der Raub der Sabinerinnen”

Ein ganz profanes Vergnügen

Das neue Stück der Theatergruppe “Aller Bühne Verden” hat am 15. März Premiere. Foto: red
Das neue Stück der Theatergruppe “Aller Bühne Verden” hat am 15. März Premiere. Foto: red
VERDEN - 27. Februar 2019 - 00:00 UHR - VON REDAKTION

Die Theatergruppe “Aller Bühne Verden” lädt ein zur Premiere ihres neuen Stückes “Der Raub der Sabinerinnen” von Franz und Paul Schönthan für Freitag, 15. März, ab 20 Uhr im Landhotel “Zur Linde”, Thedinghausener Straße 16 in Verden-Hutbergen. Zum Inhalt: Theater spielt im Leben von Gymnasialprofessor Martin Gollwitz bisher keine Rolle. Noch nie hat er seine Frau oder seine beiden Töchter in so ein profanes Vergnügen ausgeführt. Zwar hat er selbst als Student einmal eine Römertragödie verfasst, aber das ist lange her. Einzig sein Hausmädchen Rosa, dem er das Stück einmal vorgelesen hat, ist begeistert. So findet auch die Wanderbühne, die in der Stadt gastiert, von ihm keinerlei Beachtung. Theaterdirektor Emanuel Striese versucht, mit Hausbesuchen die Honoratioren der Stadt zu seinen Vorstellungen zu locken. Dabei kommt er auch zu den Gollwitz und erfährt von Rosa von dem Bühnenstück in der Schublade. Ganz Geschäftsmann, wittert Striese die große Chance, sein Theater endlich einmal füllen zu können und überredet Professor Gollwitz, ihm das Stück zur Aufführung bringen zu lassen. Innerhalb kürzester Zeit wird die Premiere angesetzt. Doch ein großes Problem kommt ausgerechnet jetzt aus dem Kururlaub zurück: Professor Gollwitzs theaterverachtende Ehefrau Friederike…

Weitere Termine für das Theaterstück sind: Freitag, 29. März, 20 Uhr, Samstag, 30. März, 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen, Sonntag, 31. März, 9:30 Uhr mit Frühstück, Freitag, 5. April , 20 Uhr, Samstag, 6. April, 20 Uhr, Sonntag, 7. April, 9:30 Uhr mit Frühstück, Samstag, 13. April, 20 Uhr sowie Sonntag, 14. April, 9:30 Uhr mit Frühstück.

Karten gibt es im Vorverkauf über die Mediengruppe Kreiszeitung. Eventuelle Restkarten sind an der Tages- bzw. Abendkasse erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.