Lokales

/lokales/ein-ruestwagen-namens-guenter_10_111733958-21-.html/ / 1

Feuerwehr Walsrode erhält neues Fahrzeug / Schlüsselübergabe und “Taufe”

Ein Rüstwagen namens Günter

Schmuckstück: “Günter” soll den Ehrenamtlichen in den kommenden Jahren gute Dienste leisten. Bürgermeisterin Helma Spöring überreichte offiziell die Schlüssel.red
Schmuckstück: “Günter” soll den Ehrenamtlichen in den kommenden Jahren gute Dienste leisten. Bürgermeisterin Helma Spöring überreichte offiziell die Schlüssel.red
WALSRODE - 24. Juni 2019 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Am vergangenen Freitag wurde der neue Rüstwagen offiziell an die Freiwillige Feuerwehr Walsrode übergeben. Zur Schlüsselübergabe wurde das neue Einsatzfahrzeug mit Musik und gesäumt von den Nachwuchsbrandschützern mit Wunderkerzen und Goldkonfettiregen aus der komplett vernebelten Halle wirkungsvoll herausgefahren. Ortsbrandmeister Stephan Wagner hatte dann noch eine Überraschung parat, denn das neue Fahrzeug wurde auf den Namen Günter getauft - zu Ehren des Löschmeisters Günter Machner, der seit 70 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr ist, erst in Oerbke und seit 1954 in Walsrode. Dieser war sichtlich gerührt von der großen Ehre.

Zu dem besonderen Anlass waren neben den Mitgliedern der Einsatzabteilung, der Kinder- und Jugendfeuerwehr, der Alters- und Ehrenabteilung auch viele Gäste aus Politik, Verwaltung, Feuerwehren und Verbänden erschienen. Nach der Begrüßung durch den Stadtbrandmeister Volker Langrehr hielt die Bürgermeisterin Helma Spöring eine kurze Rede, in der sie deutlich machte, dass die Stadt Walsrode aktuell viel Geld in die Feuerwehren und somit die Sicherheit der Bevölkerung investiert. “Sie engagieren sich ehrenamtlich, der Beitrag der Kommune ist die Beschaffung der Ausrüstung und Fahrzeuge”, so Spöring.

Stephan Wagner ging auf die Historie der Technischen Hilfeleistung in der Ortsfeuerwehr Walsrode sowie den Ablauf der Beschaffung des neuen Rüstwagens ein. Dafür hatten sich eigens ein Beschaffungsteam, aber auch Stadtfeuerwehrführung und Olaf Vesper, Sachbearbeiter im Rathaus, sowie der Rat der Stadt Walsrode intensiv eingesetzt.

Im Anschluss hatten alle Anwesenden die Möglichkeit, sich das Fahrzeug genau anzuschauen und den Abend bei einem gemeinsamen Essen ausklingen zu lassen. Kurz unterbrochen wurde die Veranstaltung von einem Alarm, denn an der Verdener Straße wurde ein Gebäudebrand gemeldet. Es gab zwar eine starke Rauchentwicklung, die rührte allerdings vom Verbrennen von Gartenabfällen und weiterer Stoffe her. Das Feuer wurde gelöscht, die Polizei leitete die Ermittlungen ein. Gegen Mitternacht rückte die Ortsfeuerwehr Walsrode zusammen mit Honerdingen ins “Musikerviertel” zu einem weiteren Einsatz aus - glücklicherweise war lediglich Essen angebrannt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.