Lokales

/lokales/ein-staendchen-fuer-stephan-weil_10_111637177-21-.html/ / 1

Lucky Heart & The Rock Kids im Landtag zu Gast

Ein Ständchen für Stephan Weil

Eigenes Lied und Choreographie: Die jungen Gäste aus Dorfmark überraschten Ministerpräsident Stephan Weil.red
Eigenes Lied und Choreographie: Die jungen Gäste aus Dorfmark überraschten Ministerpräsident Stephan Weil.red
DORFMARK - 20. Dezember 2018 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Seit einigen Monaten treffen sich Lucky Heart & The Rock Kids wöchentlich im Gemeindehaus in Dorfmark. In dem Projekt singen und tanzen Kinder mit oder ohne Handicap zusammen und leben so ganz authentisch musikalische Inklusion. So entstehen Lieder, die besonders ein Ziel haben: die Menschen zu motivieren, immer wieder aufzustehen, sei es auf dem Spielplatz, beim Sturz vom Pferd - oder auch in der Politik.

Ein solches Lied ist auch “Weil Du es kannst!”, das die Gruppe dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil widmete und ihm nun auch persönlich im Landtag in Hannover präsentierte. Die Kinder brachten Weil, der sich einfach nur mit “Stephan” vorstellte, quasi ein vorgezogenes Ständchen zwei Tage vor seinem Geburtstag - samt Tanzeinlage und der Zugabe “Ärmel hoch, maloch, maloch”.

Auch die Landtagsabgeordnete und Beauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, kam in den Genuss eines kurzen Weihnachtskonzertes. Und bereits bei ihrer Ankunft im Landtag waren die Gäste aus Dorfmark unter anderem vom hiesigen Landtagsabgeordneten Sebastian Zinke begrüßt und von Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta spontan mit Erfrischungen und Keksen versorgt worden. Auch die Niedersachsen- und die Europafahne sorgten für Aufmerksamkeit.

Daniel Denecke, Leiter der Dorfmarker Gruppe und selbst schwerhörig, nutzte die Gelegenheit, dem Ministerpräsidenten noch von einem großen Wunsch und einer Notwendigkeit zu erzählen: ein Wunsch nach einem unabhängigen Beratungszentrum, nach einem Treff für Menschen mit Handicap wie eben Schwerhörigkeit im Heidekreis.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.