Regen
15 ° C - Regen
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/eine-werbung-fuer-die-versierte-und-fleissige-arbeit-der-feuerwehr_10_111582918-21-.html/ / 1

Feuerwehr Ahlden begrüßt viele Besucher zum “Tag der Feuerwehr” / Nachbarfeuerwehren zeigen ihr besonderes Können

Eine Werbung für die versierte und fleißige Arbeit der Feuerwehr

Der Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät wurde gezeigt.red
Der Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät wurde gezeigt.red
AHLDEN - 03. September 2018 - 15:28 UHR - VON REDAKTION

Wenn die Sirene tönt und rote Autos durchs Dorf fahren, dann lichten sich Gardinen und es wird besorgt nach dem Einsatzort gefragt. Um allen Mitbürgern einen näheren Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer zu ermöglichen, lud die Feuerwehr Ahlden zum “Tag der Feuerwehr” ein.

Es wurden in verschiedenen Vorführungen durch die Freiwillige Feuerwehr Schwarmstedt explodierende Spraydosen und Fettbrände vorgeführt - sogleich verbunden mit dem Hinweis, solche Fettbrände keinesfalls mit Wasser, sondern mit einer Decke zu löschen, da es sonst zu einer Fettbrandexplosion mit oftmals verheerenden Folgen kommen kann.

Ebenso konnten sich interessierte Besucher im Ankleiden einer Feuerwehrschutzausrüstung von rund 25 Kilogramm und beim Löschen mittels Feuerlöscher ausprobieren. Es demonstrierte die Feuerwehr Hodenhagen den Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät. An einem Auto wurde das schwere Rettungsgerät vorgeführt. Innerhalb weniger Minuten wurde das “verunfallte Fahrzeug” gesichert, mit dem hydraulischen Spreizer Türen geöffnet, mit der Hydraulikschere das Dach entfernt und mit hydraulischen Stempeln Platz im Fußraum geschaffen. Der “verunfallte Fahrer” in Form einer schweren Puppe wurde während der Rettungsarbeiten betreut, vor weiteren Gefahren geschützt und im Anschluss dem Rettungsdienst übergeben.

Ortsbrandmeister Mario Müller freute sich, auch weitere Partner für den “Tag der Feuerwehr” gewinnen zu können, wie die Feuerwehr aus Bad Fallingbostel mit der Vorführung ihres Gelenkmastes und das Technische Hilfswerk Walsrode mit Technik zum Staunen und Anfassen sowie seiner Hüpfburg für die Kleinen. Gegen Ende des “Tags der Feuerwehr” hatte der stellvertrende Ortsbrandmeister Frank Barz die Gelegenheit, mit Petra Schliekelmann, der Gewinnerin der Tagespreisverlosung, auf einer Fahrt mit dem Gelenkmast auf 30 Meter Höhe das Geschehen von oben zu betrachten. “Das war wirklich ein erfolgreicher Tag. Wir hatten viele Gäste, die länger blieben, als sie ursprünglich geplant hatten. Wir konnten Einblicke in unsere Arbeit ermöglichen, viele Fragen beantworten und hoffentlich bei dem ein oder anderen Interesse fürs Mitmachen wecken”, so Frank Barz.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.