Lokales

Wirtschaftssalon mit Walter Hirche zum Thema „Aus- und Fortbildung für den Mittelstand“

Einziger Rohstoff ist der zwischen den Ohren

Interessante Gespräche:  Der „Wirtschaftssalon“ mit Walter Hirche (ganz rechts) lud zum Diskussionsabend ein rund um das Thema Fachkräftemangel mit Dr. Guido Rettig (links), Vorstandsvorsitzender der TÜV Nord AG,  und Hermann Oecking (Mitte), Geschäftsführer der RAG Bildung Essen.
Interessante Gespräche: Der „Wirtschaftssalon“ mit Walter Hirche (ganz rechts) lud zum Diskussionsabend ein rund um das Thema Fachkräftemangel mit Dr. Guido Rettig (links), Vorstandsvorsitzender der TÜV Nord AG, und Hermann Oecking (Mitte), Geschäftsführer der RAG Bildung Essen.
20. Oktober 2010 - 00:00 UHR

Schon jetzt fehlen etwa 35.000 Ingenieure in Deutschland, gab Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) vor wenigen Tagen bekannt. Angesichts der alternden Gesellschaft wird sich der Wettbewerb um Fachkräfte zuspitzen. Deshalb wird in der Politik heftig diskutiert. Für einen Diskussionsabend zum Thema „Aus- und Fortbildung für den Mittelstand:

Sie haben erst 16% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.