Lokales

“Sie sind geopfert worden”: Selbst ein britischer Captain ist bestürzt nach den heftigen Gefechten in Rethem und bei Essel Mitte April 1945

Entsetzen über sinnlosen Tod vieler Jugendlicher

Captain Braddel und Major Crickmay (rechts) vom 5. Royal Tank Regiment vor dem Rethemer Hotel Ratskeller am Tag der Besetzung der Stadt (12. April 1945). Im Hintergrund befindet sich eine Gruppe gefangener deutscher Soldaten. Sammlung Wilhelm Richter/Stadtarchiv Rethem
Captain Braddel und Major Crickmay (rechts) vom 5. Royal Tank Regiment vor dem Rethemer Hotel Ratskeller am Tag der Besetzung der Stadt (12. April 1945). Im Hintergrund befindet sich eine Gruppe gefangener deutscher Soldaten. Sammlung Wilhelm Richter/Stadtarchiv Rethem
WALSRODE - 14. April 2020 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Bevor der Zweite Weltkrieg in Europa offiziell mit Inkrafttreten der deutschen Kapitulation am 8. Mai 1945 endete, hatten im damaligen Kreis Fallingbostel Mitte April die letzten schweren Kampfhandlungen stattgefunden. Die WZ blickt in vier Teilen auf die Kriegswirren zurück. Teil 1: Was geschah in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt?Der nordwestdeutsche

Sie haben erst 6% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.