Lokales

/lokales/erneut-facharzt-der-gynaekologie_10_111904678-21-.html/ / 1

Dr. Walther Burkert wichtiger Ansprechpartner im MVZ / Auch für Onkologischen Arbeitskreis aktiv

Erneut Facharzt der Gynäkologie

Von Vorsorgeuntersuchungen bis zu Schwangerschaftsbegleitung: Dr. Walther Burkert ist für seine Patientinnen im MVZ in Walsrode da.Foto: HKK
Von Vorsorgeuntersuchungen bis zu Schwangerschaftsbegleitung: Dr. Walther Burkert ist für seine Patientinnen im MVZ in Walsrode da.Foto: HKK
WALSRODE - 15. Juli 2020 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Dr. Walther Burkert, ehemaliger Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe im Heidekreis-Klinikum Walsrode, ist erneut als Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Walsrode tätig. Von 2012 bis 2016 stand er den gynäkologischen Patientinnen im MVZ bereits zur Seite. Gemeinsam mit Swetlana Marin bietet er nun ein großes Spektrum gynäkologischer und geburtshilflicher Leistungen an: Vorsorgeuntersuchungen, Schwangerschaftsbegleitung, Sterilitätsberatung, Sonographie, Hormonsprechstunde, ambulante Operationen, Nachsorgeuntersuchungen nach gynäkologischen Eingriffen und Therapien, Teenagersprechstunde sowie ambulante medikamentöse Tumortherapie in der Onkologischen Tagesklinik.

Seit vielen Jahren ist Dr. Burkert als stellvertretender Vorsitzender des Onkologischen Arbeitskreises tätig und unterstützt, berät, informiert und begleitet krebskranke Menschen und ihre Angehörigen. “Eine Krebserkrankung ist ein schlimmer Einschnitt in das Leben der Patientinnen. Es ist mir sehr wichtig, ihnen zu einem möglichst beschwerdearmen bis teilweise sogar beschwerdefreien Leben zu verhelfen”, so Dr. Burkert. Als Experte auf dem Gebiet der gynäkologischen Onkologie steht er Frauen nun bei der Prävention, Diagnostik, Beratung und Behandlung von gynäkologischen Tumorerkrankungen als Facharzt im MVZ Walsrode zur Seite. Seine Sprechzeiten sind mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr.

Mit den Praxen für Allgemeinmedizin, Innere Medizin/Gastroenterologie, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie der Onkologischen Tagesklinik ist das MVZ Walsrode ein wichtiger Bestandteil der ambulanten medizinischen Versorgung in Walsrode und Umgebung. Als Teil des Gesamtkonzeptes Heidekreis mit dem Gesamtklinikum am neuen Standort bei Bad Fallingbostel bleiben die Medizinischen Versorgungszentren in Soltau und Walsrode bestehen und sichern die ambulante Versorgung.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.