Lokales

/lokales/erpressungen-mit-sex-chats_10_111938689-21-.html/ / 1

Französischsprachige Frauen spielen Liebesbeziehung vor und fordern dann Geld

Erpressungen mit Sex-Chats

Foto: Free-Photos - pixabay.com
Foto: Free-Photos - pixabay.com
WALSRODE - 07. Oktober 2020 - 16:33 UHR - VON REDAKTION

Eine Online-Masche im Erpressungsbereich führte zu Anzeigen bei der Polizei im Heidekreis. Die Opfer, allesamt männlich, hatten Kontakt mit jungen, französischsprachigen Frauen. Zunächst wurde den Opfern eine Liebesbeziehung durch die Frauen vorgespielt, in dessen Folge es zu Sex-Chats oder dem Versenden von Videos und Bildern mit sexuellem Inhalt gekommen war. Dabei wurde oft die App “Hangouts” genutzt.

Noch während der Chats erhielten die Männer die Aufforderung, Geld an die Täterinnen zu senden, andernfalls würden die Videos und Bilder veröffentlicht. Das Geld sollte per Western Union oder MoneyGram an eine Adresse an der Elfenbeinküste übersandt werden. Aus anderen Fällen wurde bekannt, dass auch Frauen von Männern angeschrieben wurden und der gleichen Masche zum Opfer gefallen sind.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.