Lokales

/lokales/erst-impfen-dann-unterrichten_10_112017603-21-.html/ / 1

Lehrkräfte demonstrieren gegen Corona-Politik

Erst impfen, dann unterrichten

Foto: GEW
  • Bild 21
Foto: GEW
WALSRODE - 26. April 2021 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Am Freitag, 23. April, versammelten sich vor Unterrichtsbeginn insgesamt rund 15 Lehrkräfte der KGS Schneverdingen vor dem Schulgebäude. Sie äußerten ihren Unmut über die Corona-Politik von Bund, Land und Landkreis. Auf den Plakaten standen die Forderungen zu lesen nach einem sofortigen Impfangebot für alle Lehrkräfte vor dem Präsenzunterricht. Dazu müsste eine verbindliche Kontrolle der Selbsttests beibehalten werden und Szenario C mit der Schließung der Schulen bei der Inzidenz von 100 konsequent umgesetzt werden. Anna Macías, die Sprecherin der Betriebsgruppe der Gewerkschaft GEW, sagte: “Die Kolleginnen und Kollegen haben die Nase voll von all den Zumutungen.” Viele Maßnahmen kämen zu spät, seien nicht durchdacht und nicht konsequent. Die Inzidenz müsse runter. “Es geht nicht nur um uns hier in der Schulgemeinschaft, sondern auch um die Solidarität mit den Pflegekräften in den Krankenhäusern, die seit über einem Jahr besonders gefordert sind.”

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.