Regen
12 ° C - Regen
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/erste-runden-auf-dem-neuen-rasentraktor_10_111587968-21-.html/ / 1

Levin Kolbow startet ins Freiwillige Soziale Jahr bei der SG Bomlitz-Lönsheide

Erste Runden auf dem neuen Rasentraktor

Grünanlagenpflege: Die Aufgaben beim Sportverein sind vielfältig - von Rasenmähen bis Aufgaben in der Geschäftsführung.red
Grünanlagenpflege: Die Aufgaben beim Sportverein sind vielfältig - von Rasenmähen bis Aufgaben in der Geschäftsführung.red
BOMLITZ - 13. September 2018 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Der 17-jährige Levin Kolbow ist in sein “Freiwilliges Soziales Jahr” bei der SG Bomlitz-Lönsheide gestartet und stellte fest: Das Tätigkeitsfeld innerhalb eines Sportvereines, besonders für Mehrspartenvereine, kann sehr breit gefächert sein. Spannend war sogleich die erste Rasenpflege mit dem neu angeschafften Traktor.

Der Schwerpunkt für Kolbow liegt aber bei der Unterstützung der Übungsleiter im Bereich Kinderturnen, Fußball und Taekwondo. Zwei Projekte wird Levin Kolbow mit entsprechender Unterstützung planen und organisieren. Im Rahmen des anstehenden Jubiläums anlässlich des 100-jährigen Vereinsbestehens soll ein Kinderturnfest und ein Jugendfußballturnier vorbereitet werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Sportanlagenpflege im Waldstadion. Auch ein Blick in die kaufmännischen Tätigkeiten innerhalb der Geschäftsführung wird ermöglicht.

Levin Kolbow möchte während dieses Zeit zusätzlich eine Übungsleiter-C-Lizenz erwerben. Nach seinem erweiterten Realschulabschluss war Kolbow in der BBS Walsrode Fachschule Holztechnik. Er ist Mitglied der SG Bomlitz-Lönsheide und spielt in der JSG Lönsheide Fußball. Levin Kolbow ist zuversichtlich, dass er diese vielfältige Erfahrung bei der anstehenden Berufswahl erfolgreich nutzen kann.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.