Lokales

/lokales/es-ostert-sehr-in-vierde_10_112002411-21-.html/ / 1

Nach großer Adventsaktion legt sich eine Dorfgemeinschaft erneut kreativ ins Zeug

Es “ostert” sehr in Vierde

Hasen, Eier, Nester: Die Vierde hat das ganze Dorf geschmückt und ist sichtbar auf das Osterfest 2021 vorbereitet. Fotos: Eickholt
  • Bild 21
  • Bild 21
  • Bild 21
  • Bild 21
  • Bild 21
  • Bild 21
  • Bild 21
  • Bild 21
Hasen, Eier, Nester: Die Vierde hat das ganze Dorf geschmückt und ist sichtbar auf das Osterfest 2021 vorbereitet. Fotos: Eickholt
VIERDE - 16. März 2021 - 14:37 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

Nein, es wird auch 2021 keine Osterfeuer oder Partys oder gemeinschaftliches Eier-Suchen mit Freunden geben. Mit einem Deko-Feuerwerk zeigt ein kleiner Ort, wie trotzdem Freude aufkommen kann.

Nur nicht den Spaß verderben lassen: Unter diesem Motto haben die Bewohnerinnen und Bewohner dem Ort Vierde jede Menge bunte Tupfer in grauen (Lockdown-)Zeiten verpasst. Entlang der Landesstraße 163 zwischen Bad Fallingbostel und Dorfmark bestimmen Meister Lampe, feierliche Grußbotschaften, Hühnerprodukte und Nester das Bild. Es “ostert” sehr in dem zur Kreisstadt gehörenden Dorf mit gut 200 Einwohnern.

Jeden Tag etwas mehr

“Das wird jeden Tag etwas mehr”, freut sich auch Ortsvorsteher Uwe Jansen über das Engagement. Nicht nur entlang der Ortsdurchfahrt, auch in weiter abseits gelegenen Gärten, an Fenstern, Zäunen und Brückengeländern finden sich farbenfrohe österliche Symbole aus unterschiedlichen Materialien. Schritt für Schritt lassen sich die Vierder vom “Oster-Fieber” anstecken, durchstöbern ihre Deko-Kisten oder greifen zu Werkzeug und Farbe, um weitere Beiträge zu leisten.

Gemeinschaftsgefühl im Lockdown

“Das fördert die Gemeinschaft”, ist Jansen begeistert von einem Miteinander, das aktuell nur auf Abstand und ganz ohne Veranstaltungen zur Herausforderung wird. Bereits in der Vorweihnachtszeit hatte sich Vierde zu einer Art Mekka entwickelt: Üppiger Adventsschmuck bewegte viele Autofahrer zur Pause, um den Schmuck im Bild festhalten und auf sozialen Medien teilen zu können.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.