Lokales

Der Standort befindet sich in “Texas”, direkt an der Landesstraße 190

Essel soll ein neues Feuerwehrhaus bekommen

Besichtigen den künftigen Standort des Esseler Feuerwehrhauses (von links): Bürgermeister Bernd Block, Gemeindebrandmeister Detlef Röhm, Ortsbrandmeister Christian Draeger und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs. Foto: Meyland
Besichtigen den künftigen Standort des Esseler Feuerwehrhauses (von links): Bürgermeister Bernd Block, Gemeindebrandmeister Detlef Röhm, Ortsbrandmeister Christian Draeger und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs. Foto: Meyland
ESSEL - 23. Mai 2021 - 14:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

Das Feuerwehrhaus an der Langen Straße in Essel erfüllt nicht mehr die Anforderungen. Rund 750.000 Euro sind für einen Neubau vorgesehen. Nun steht auch der Standort fest: Die Feuerwehr soll nach “Texas” ziehen.Seit 1912 gibt es in Essel eine

Sie haben erst 6% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat