Lokales

/lokales/eulenfest-rund-um-die-wildtierstation_10_111597502-21-.html/ / 1

Wildtierhilfe Lüneburger Heide feiert am 3. Oktober / Seit fünf Jahren auf dem Emhof beheimatet

Eulenfest rund um die Wildtierstation

Handaufzucht: Auf dem Emhof sind auch Wespenbussarde wie dieser hier untergebracht.mey (2)
  • Bild 21
Handaufzucht: Auf dem Emhof sind auch Wespenbussarde wie dieser hier untergebracht.mey (2)
SOLTAU - 01. Oktober 2018 - 14:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

Gleich zwei kleine Jubiläen nimmt der Verein Wildtierhilfe Lüneburger Heide zum Anlass, um am Mittwoch, 3. Oktober, sein “Eulenfest” zu feiern. Zum einen ist er seit fünf Jahren auf dem Emhof beheimatet, der zwischen Soltau, Munster und Wietzendorf liegt, zum anderen existiert die Wildtierhilfe als Verein seit 15 Jahren.

In der Zeit von 11 bis 17 Uhr wird rund um die Wildtierstation, die das 17 Hektar große Grundstück gekauft hat und bewirtschaftet, einiges geboten. Es gibt Live-Musik der “Rock-Korsaren”, einen Flohmarkt, Kaffee, Kuchen und Gegrilltes sowie eine Beratung von Kräuter- und Pilzspezialisten. Besucher haben die Möglichkeit, Vogelfutter selbst herzustellen und sich über Igel zu informieren. Hintergrund: Aufgrund der Trockenheit und des Insektenmangels im Sommer sind viele Jungtiere abgemagert, derzeit werden vermehrt Igel abgegeben.

Des Weiteren informiert der Verein über seine Arbeit mit Wildtieren, aber auch über seine Finanzierung - die Wildtierhilfe ist stets auf Spenden angewiesen - und die Möglichkeit zur Ausbildung zum Tierpfleger Haus- und Zootierpfleger. Auch andere Tierschutzvereine und Wildtierparks sind mit Infoständen vertreten. Für Kinder im Angebot: Stockbrotbacken, Basteln und Schminken. Ebenfalls regelmäßig auf dem Hof angeboten werden Kettensägenkurse, auch darüber können sich Besucher informieren.

Schließlich gibt es noch eine große Tombola für den guten Zweck. Hauptgewinn ist ein Wochenende in der neuen Ferienwohnung auf dem Emhof, samt Blick hinter die Kulissen.

Weitere Informationen und eine genaue Anfahrtskizze gibt es unter www.wildtier-hilfe.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.