Lokales

/lokales/expertise-zu-sonderpaedagogischen-themen_10_111629948-21-.html/ / 1

Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum Inklusive Schule hat seine Arbeit aufgenommen

Expertise zu sonderpädagogischen Themen

Berät schulisches Personal, Schüler, Eltern, Schulträger und Studienseminare: Britta Dietrich vom RZI in Soltau. red
Berät schulisches Personal, Schüler, Eltern, Schulträger und Studienseminare: Britta Dietrich vom RZI in Soltau. red
SOLTAU - 06. Dezember 2018 - 13:00 UHR - VON REDAKTION

Welche Schulform ist die beste für mein Kind? Wie kann man den inklusiven Unterricht noch besser gestalten? Welche Ausstattung benötigt eine inklusive Schule? Die Inklusion stellt Eltern, Schulen und Schulträger im Heidekreis vor viele Fragen. Antworten hat die Leiterin des neuen Regionalen Beratungs- und Unterstützungszentrums Inklusive Schule (RZI) in Soltau, Britta Dietrich.

Das RZI ist Teil der Niedersächsischen Landesschulbehörde und dient als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen der sonderpädagogischen Beratung und Unterstützung der inklusiven Schule im Heidekreis. Britta Dietrich berät und unterstützt schulisches Personal, Schüler, Eltern, Schulträger und Studienseminare mit ihrer sonderpädagogischen Expertise. Neben der ortsnahen Beratung ist es auch ihre Aufgabe, Entscheidungen zum Einsatz des sonderpädagogischen Personals an Schulen vorzubereiten.

Das Regionale Beratungs- und Unterstützungszentrum Inklusive Schule Heidekreis befindet sich Am Alten Stadtgraben 3 in Soltau und ist unter (05191) 9782084 oder per E-Mail an britta.dietrich@nlschb.niedersachsen.de zu erreichen. Der Heidekreis ist einer von derzeit 35 Landkreisen und kreisfreien Städten, die sich dazu entschieden haben, ein RZI zu errichten. Zum 1. August 2017 waren die ersten elf RZI an den Start gegangen. 24 weitere folgen im Schuljahr.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.