Lokales

Infoveranstaltung in Rodewald zur geplanten Wiedererschließung des Ölfeldes in Suderbruch

ExxonMobil schließt Fracking nicht aus

Das plant Exxon am Ölfeld in Suderbruch: Das blau gezeichnete Oval zeigt die Umrisse des Ölfeldes Suderbruch. Die Schwarzen Kreuze markieren die Stellen, an denen in der Zeit von 1949 bis 1993 Öl vertikal bis in eine Tiefe von 2000 Metern gefördert wurde. Der rote Kreis weist auf den Ort hin, von dem aus ExxonMobil demnächst Probebohrungen plant, die rote Linie zeigt, wohin diese Bohrungen horizontal abgelenkt werden sollen. Die neuen Untersuchungen sollen bis in eine Tiefe von 2500 Metern vordringen und dabei einen Horizont untersuchen, der bisher nicht erschlossen war.
Das plant Exxon am Ölfeld in Suderbruch: Das blau gezeichnete Oval zeigt die Umrisse des Ölfeldes Suderbruch. Die Schwarzen Kreuze markieren die Stellen, an denen in der Zeit von 1949 bis 1993 Öl vertikal bis in eine Tiefe von 2000 Metern gefördert wurde. Der rote Kreis weist auf den Ort hin, von dem aus ExxonMobil demnächst Probebohrungen plant, die rote Linie zeigt, wohin diese Bohrungen horizontal abgelenkt werden sollen. Die neuen Untersuchungen sollen bis in eine Tiefe von 2500 Metern vordringen und dabei einen Horizont untersuchen, der bisher nicht erschlossen war.
01. Dezember 2012 - 00:00 UHR

Die Neugier war ganz beachtlich: ExxonMobil hatte am vergangenen Donnerstag die Öffentlichkeit eingeladen, um Details zu erläutern, was das Unternehmen rund um die Wiedererschließung des Ölfeldes Suderbruch plant (WZ berichtete). Der Saal im Gasthaus

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 11% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung