Lokales

/lokales/farbtupfer-in-l-fr-die-genesung_10_111762200-21-.html/ / 1

Heidekreis-Klinikum: Künstlerin Halina Maria Jaworski stellt Werke im Medizinischen Versorgungszentrum Walsrode aus

Farbtupfer in Öl für die Genesung

Freude über die Kunst: Andrej Garen (links), Ärztlicher Leiter MVZ Walsrode, Künstlerin Halina Maria Jaworski sowie Dr. Achim Rogge, Geschäftsführer HKK. Foto: Heidekreis-Klinikum/Wegener
Freude über die Kunst: Andrej Garen (links), Ärztlicher Leiter MVZ Walsrode, Künstlerin Halina Maria Jaworski sowie Dr. Achim Rogge, Geschäftsführer HKK. Foto: Heidekreis-Klinikum/Wegener
WALSRODE - 26. August 2019 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Halina Maria Jaworski ist Künstlerin, verfasst Lyrik und malt gern mit Öl- oder Acrylfarben. Ihre Bilder entstehen aus dem Bauch heraus. Sie lebt seit 1968 in Soltau und sieht sich als Kosmopolitin. Sechs ihrer Ölgemälde hat sie nun dem MVZ Walsrode (Medizinisches Versorgungszentrum) des Heidekreis-Klinikums zur Verfügung gestellt. Halina Maria Jaworski: “Es ist mir eine Herzensangelegenheit. Ich hoffe, dass das Betrachten meiner Bilder es den Patienten möglich macht, in eine ganz andere, buntere Welt, als die der Krankheiten, abzutauchen.”

Dr. Achim Rogge, Geschäftsführer des Heidekreis-Klinikums, und Andrej Garen, Ärztlicher Leiter des MVZ, bedanken sich für die Leihgabe der Gemälde an die Onkologische Tagesklinik im MVZ Walsrode. “In diesem Raum erhalten unsere an Krebs erkrankten Patientinnen und Patienten ihre Chemotherapie. Die Ablenkung für das Auge bewirkt sicherlich Gutes für die Seele”, sagt Andrej Garen. “Ich hoffe, dass meine Bilder auf die Patienten wie eine Oase wirken können”, so die Künstlerin.

Bis Ende des Jahres werden die Bilder im MVZ ausgestellt sein; der Kauf eines Bildes ist möglich. Dann wird Halina Maria Jaworski dem MVZ neue Kunstwerke zur Verfügung stellen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.