Lokales

20 Jahre Klaus-Dieter-Haehn-Haus der Lebenshilfe: Ort der Toleranz und Schule für Menschen mit Behinderungen

Feier für ein Gebäude mit besonderem Charakter

Gute Stimmung im Schatten des Klaus-Dieter-Haehn-Hauses: Seit 20 Jahren ist dort die Lebenshilfe Walsrode mit dem Sprachheilkindergarten untergebracht. Zahlreiche Ehrengäste waren vor Ort, darunter auch Gründungsvorstand Helga Gerull von der am 6. März 1964 gegründeten „Lebenshilfe für das geistig behinderte Kind, Kreisvereinigung Fallingbostel“.
Gute Stimmung im Schatten des Klaus-Dieter-Haehn-Hauses: Seit 20 Jahren ist dort die Lebenshilfe Walsrode mit dem Sprachheilkindergarten untergebracht. Zahlreiche Ehrengäste waren vor Ort, darunter auch Gründungsvorstand Helga Gerull von der am 6. März 1964 gegründeten „Lebenshilfe für das geistig behinderte Kind, Kreisvereinigung Fallingbostel“.
24. September 2012 - 00:00 UHR

Seit 20 Jahren trägt das Gebäude an der Von-Stoltzenberg-Straße 11 in Walsrode den Namen Klaus-Dieter- Haehn-Haus. Dieses Jubiläum nahm die Lebenshilfe am Freitag zum Anlass, um sich, das Gebäude, die Schüler und die Angestellten gebührend zu

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung