Lokales

/lokales/feuerwehrtechnik-und-hiatamadln-erleben_10_111576924-21-.html/ / 1

Erlebnistag anlässlich des 50-jährigen Bestehens bei der Freiwilligen Feuerwehr Grethem-Büchten

Feuerwehrtechnik und “Hiatamadln” erleben

Auftritt in Grethem: Die “Hiatamadln” geben sich die Ehre.red
Auftritt in Grethem: Die “Hiatamadln” geben sich die Ehre.red
GRETHEM - 21. August 2018 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Mit einem Tag der offenen Tür und einem bunten Festprogramm für die ganze Familie feiert die Freiwillige Feuerwehr Grethem-Büchten am Sonnabend, 1. September, ihr 50-jähriges Bestehen. Ab 14 Uhr präsentieren sich die Feuerwehren der Samtgemeinde Ahlden sowie befreundete Wehren an der Grethemer Dorfstraße und am Fährweg. Den ganzen Nachmittag lang können Interessierte Feuerwehrtechnik hautnah erleben. Außerdem wird ein reichhaltiges Kuchenbuffet angeboten.

Am Abend startet ab 20 Uhr im Festzelt bei Landwurst Rose, Grethemer Fährweg, der große Festabend mit Live-Musik der Band “Die Hiatamadln”. Die sechsköpfige Damen- und Showband aus dem Großraum München sorgt mit fetzigem Alpenrock, Schlagern, Pop, Rock und aktuellen Chart-Hits für Stimmung. Ob Oktoberfest-Power mit den bekanntesten Liedern von DJ Ötzi, Andreas Gabalier und Voxxclub, Schlagern von Helene Fischer, Stimmungsknallern und Ballermann-Hits, rockigen Songs von Bryan Adams, den Toten Hosen und AC/DC, oder aktuelle Chartsongs von Bourani, Walk the moon, Sunrise Avenue und Ofenbach - die Hiatamadln machen aus jedem Fest eine fetzige Kult-Party. Der Eintrittspreis am Sonnabendabend beträgt sieben Euro.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.